Gesundheit

ABB robotics bringt neue healthcare-hub an der Texas Medical Center

ABB, ein Hersteller, spezialisiert auf die Elektrifizierung, industrial automation, motion-und Robotik-und discrete automation installieren Sie advanced collaborative robotics für medizinische Laboratorien und Kliniken, beginnend mit einem neuen healthcare-hub am Texas Medical Center in Houston.

Die neue Anlage an der Texas Medical Center innovation campus wird der Schwerpunkt auf nicht-chirurgische medizinische Robotik-Systeme.

WARUM ES WICHTIG IST

Die Anlage wird ABB den ersten dedizierten healthcare research center, wenn es geöffnet im Oktober. ABB research-team wird die Arbeit an der Texas Medical Center campus mit medizinischem Personal, Wissenschaftler und Ingenieure zu entwickeln, die nicht-chirurgische medizinische Robotik-Systeme, einschließlich der Logistik und der nächsten generation automatisiertes Labor-Technologien.

DER GRÖßERE TREND

Heute, ein limitierender Faktor für die Anzahl der Patienten, die behandelt werden können, ist die Notwendigkeit für hochqualifizierte medizinische Experten, die verbringen einen großen Teil Ihres Tages tun sich wiederholende und niedrig-Wert-Aufgaben, wie die Vorbereitung von Folien und laden von Zentrifugen.

Mit dem Einsatz von Robotern zur Automatisierung dieser Aufgaben wird es ermöglichen medizinischen Fachleuten zu konzentrieren, auf mehr hoch qualifizierte und produktive Arbeit, und letztendlich helfen, mehr Menschen eine Behandlung erhalten, die durch drastisch beschleunigen den Prozess testen.

ABB hat analysiert ein breites Spektrum von aktuellen manuellen Medizin-Labor-Prozesse und schätzt, dass 50% mehr tests durchgeführt werden könnten, jedes Jahr mithilfe der Automatisierung, während der Ausbildung Roboter zu verpflichten, sich wiederholende Prozesse reduzieren die Notwendigkeit für die Menschen zu tun, Aufgaben, die verursachen repetitive strain injury.

Da die Weltbevölkerung altert, Ländern verbringen einen immer größeren Anteil Ihres BIP für das Gesundheitswesen. Neben der Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung, der Erhöhung der Effizienz im Gesundheitswesen durch Automatisierung erleichtern kann einige der gesellschaftlichen, politischen und finanziellen Herausforderungen, die diese verursachen, ABB gesagt.

Der Markt für nicht-chirurgische medizinische Roboter voraussichtlich knapp 60.000 im Jahr 2025 mit dem Markt fast eine Vervierfachung gegenüber 2018, nach internen ABB-Forschung.

ABB kollaborierenden Robotern“, die bereits arbeiten in der Lebensmittel-und Getränkeindustrie Laboratorien auf der ganzen Welt, sind gut geeignet, um medizinische Einrichtungen, wie Sie nicht benötigen, Sicherheit, Zäune, sicher und effizient betreiben, mit Menschen, die Firma behauptet.

Der Roboter wird die Durchführung einer Reihe von sich wiederholenden, empfindlichen und zeitraubende Aktivitäten wie Dosieren, mischen, Pipettieren Aufgaben sowie sterilen instrument, kitting und Zentrifugieren Sie Sie be-und entladen, das Unternehmen erklärte.

AUF DER PLATTE

“Mit dieser aufregenden Partnerschaft, Texas Medical Center weiterhin die Grenzen des innovativen

die Zusammenarbeit mit innovativen Partnern aus der Industrie durch Etablierung von Texas Medical Center als das Epizentrum für ABB Robotics‘ Einstieg in den healthcare-Raum“, sagte Bill McKeon, Präsident und CEO von Texas Medical Center.

„Betriebs-eine Stadt innerhalb einer Stadt, sieht 10 Millionen Patienten auf einer jährlichen basis, ist es wichtig zu priorisieren, Effizienz und Präzision und Verfahren zu entwickeln, die leicht wiederholbar in der Natur“, fügte er hinzu. “Durch die ABB in der Falte an der TMC-Innovation mit dieser ersten-of-its-Kind R&D-Einrichtung für die Erstellung von Robotik-Lösungen im Gesundheitswesen, das Texas Medical Center ist die Betonung seiner Verpflichtung, um genau das zu tun.“

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]