Gesundheit

Apotheken-Einbruchsversuch mit Medikamentenlieferung verwechselt

In der Nacht zum vergangenen Dienstag versuchten bislang unbekannte Täter in eine Apotheke in der Lange Straße von Bockhorn einzubrechen. Eine Zeugin nahm verdächtige Geräusche nicht ernst.

Die Beamten stellten bei der Tatortaufnahme Hebelspuren an der Eingangstür  der Apotheke fest. Im Rahmen weiterer Ermittlungen fanden die Beamten eine Anwohnerin, die gegen 1 Uhr durch Geräusche geweckt wurde, diese aber als eine der sonst üblichen nächtlichen Medikamentenlieferungen an die Apotheke deutete.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dieser Uhrzeit um die Tatzeit handeln könnte.

In diesem Zusammenhang wird gebeten, bei jedem Zweifel bzw. verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei zu alarmieren.

„Je eher wir Kenntnis von einer möglichen Straftat erhalten, desto eher können wir im Rahmen unserer Sofortmaßnahmen tätig werden“ erklärt Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland. „Rufen Sie uns an – wir sind rund um die Uhr für Sie da!“

Weitere Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebete, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04451/923-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen