Gesundheit

Defekte Dichtung in Produktionsanlage führte zu Riesen-Rückruf

Wegen der Infektion mit gefährlichen Bakterien ruft der Hersteller „Deutsche Milchkontor GmbH“ gemeinsam mit „Fude + Serrahn Milchprodukte“ viele in großen, deutschen Discountern verkaufte Milchmarken zurück. Betroffen sind unter anderem Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland und Netto.

Bei einer Routinekontrolle seien bei einigen Chargen fettreduzierter Milch Keime des Typs Bakterium Aermonoas hydrophila/caviae festgestellt worden. Betroffen sind ausschließlich Produkte mit Genusstauglichkeitszeichen DE NW 508 EG bei folgenden Händlern. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten (unten aufgeführt) oder Artikel mit selbem MHD, aber anderem Identitätskennzeichen, sind nicht betroffen.

Inzwischen teilte der Hersteller mit, dass eine defekte Dichtung in einer Produktionsanlage zu der verunreinigten Milch führte.
Alle Informationen zum Rückruf können Sie in unserem News-Ticker nachlesen. 

Milch mit Bakterien verseucht! Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland, Netto starten Rückruf

FOCUS Online/Wochit Milch mit Bakterien verseucht! Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland, Netto starten Rückruf

Quelle: Den ganzen Artikel lesen