Gesundheit

Gemeinsamer Nenner ist, dass Trigger asthma in günstigen Umgebungen

In den letzten Jahrzehnten, die asthma hat sich zu einem wichtigen problem der öffentlichen Gesundheit. Die exponentielle Zunahme der asthma-Fälle in den Industrieländern in den letzten 50 Jahren ist aufgrund der großen Veränderungen in der Umwelt. Unter diesen ökologischen Faktoren: übermäßige hygiene, Luft Verschmutzung und virale Infektionen der Atemwege. Bis jetzt ist der Mechanismus, mit dem diese besonderen Faktoren induzieren die Entwicklung von asthma unbekannt war.

In einer Studie, veröffentlicht in Nature Immunology, Professoren Thomas Marichal und Fabrice Bureau und Ihre teams von GIGA ULiège identifiziert eine völlig unerwartete gemeinsamen Nenner in den unterschiedlichen pro-allergische-Umgebungen: Insbesondere Neutrophile Granulozyten rekrutiert werden, in der Lunge und sind verantwortlich für die allergische Sensibilisierung und asthma-Entwicklung. Diese Entdeckung schlägt vor, neue therapeutische Optionen in der Prävention und Behandlung von allergischen asthma.

Coraline Radermecker, der erste Autor der Studie, erste entwickelte drei Modelle von asthma bei Mäusen, induziert durch pro-allergische-Umgebungen: übermäßige hygiene, die Exposition gegenüber Ozon (ein Luft-Schadstoff) und der Infektion mit dem influenza-virus. In allen drei Modellen, nur Mäusen, pro-allergische-Umgebungen und dann ausgesetzt Milben, major-Allergene in den Menschen, entwickelt, die Symptome von allergischem asthma. Sie und Ihre Kollegen beobachteten die Rekrutierung von spezifischen angeborenen Immunsystems Zellen, Neutrophilen Granulozyten, in die Lunge von Mäusen ausgesetzt, um pro-allergische-Umgebungen. Diese Neutrophilen Granulozyten, einmal in der Lunge, geben Ihre DNA, verursacht Entzündungen, die förderlich für die Entwicklung einer allergischen Reaktion wie dem asthma. Überraschend, wenn den Mäusen ausgesetzt, um pro-allergische-Umgebungen behandelt werden, mit verbindungen, die verhindern, dass die Rekrutierung von diesen Neutrophilen Granulozyten oder der Veröffentlichung Ihrer DNA, die Mäuse werden geschützt von asthma.

Eine aktuelle Studie identifiziert diese Art von insbesondere Neutrophilen im Blut der Bevölkerung der amerikanischen Landwirte, die Hutterites, ausgesetzt, um eine sehr hohe rate der hygiene und mit einer sehr hohen Prävalenz von allergischem asthma. Letzteres deutet darauf hin, dass diese Neutrophilen werden auch in den Menschen und können eingebunden werden in die Entwicklung von asthma bei Menschen.