Gesundheit

Gesundheitskompetenz fördern können ältere Menschen Gesundheit

Wie leicht ist es für ältere Personen zu verstehen, was Ihr Arzt Ihnen sagt oder zu beurteilen, ob die Gesundheits-Informationen in den Medien ist zuverlässig? Eine neue Studie an älteren finnischen Menschen Gesundheitskompetenz festgestellt, dass ein Drittel der 75-jährigen Finnen finden es schwierig zu verstehen und die Nutzung gesundheitsbezogener Informationen.

Gesundheitskompetenz fördern können ältere Menschen Gesundheit

Die neue Studie, durchgeführt an der Fakultät für Sport-und Gesundheitswissenschaften an der Universität von Jyväskylä, wurde zur 75-Jahr-alten Menschen, mit dem primären Zweck der Prüfung der Gültigkeit einer finnischen übersetzung der kurzen form der European Health Literacy Survey Questionnaire. Als Ergebnis der Fragebogen zu finden war möglich, für Forschungszwecke in dieser Altersgruppe. Darüber hinaus werden die Ergebnisse zeigten, dass hohe Gesundheitskompetenz können eine Ressource im Alter.

„Unsere Ergebnisse,“ sagt Postdoc-Forscherin Johanna Eronen, „zeigte, dass diejenigen Personen, deren Gesundheitskompetenz höher war, hatte bessere körperliche Funktionsfähigkeit, weniger Krankheiten, und Sie waren eher bewerten Ihre Gesundheit als sehr gut ein als diejenigen, deren Gesundheitskompetenz gering war. Folglich niedrige Gesundheitskompetenz kann ein Risikofaktor für ungünstige Behandlungsergebnisse erzielt werden.“

Gesundheitskompetenz bedeutet die Fähigkeit zu finden, zu verstehen, zu verwenden und zu bewerten gesundheitsbezogenen Informationen zu verwalten, um die Gesundheit und eine adäquate Gesundheitsversorgung. Zum Beispiel, es beschreibt, wie einfach oder schwierig es ist für eine ältere person zu verwenden, die Gesundheit und Informationen aus verschiedenen Quellen verstehen Anweisungen, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe.

„In unserer Studie,“ Eronen sagt, „die Bewertung der Verlässlichkeit von Gesundheitsinformationen in den Medien und die Nutzung dieser Informationen wurde oft als schwierig empfunden.“

Forschung zur Gesundheitskompetenz kann die Gesundheit fördern, die service-Entwicklung

Die Daten für diese Studie gesammelt wurden, in 2017 und 2018, und neue Analysen sind in diesem Jahr geplant.

„Das war unsere erste Studie unter Verwendung dieser Daten, und es werden nur Teilnehmer im Alter von 75 Jahren“, sagt Eronen. „Daher sind diese Ergebnisse nur vorläufig.“

Für die nächste Studie, Eronen-Pläne zu verwenden, die alle Daten, die beinhalten fast tausend Menschen im Alter von 75, 80 und 85. Neben der Gesundheitskompetenz, die Daten enthalten eine Vielzahl von Informationen über die Teilnehmer der Gesundheit, Funktion und Umwelt.

„Wir sind daran interessiert zu sehen, wenn die Gesundheitskompetenz fördern kann, einen körperlich aktiven lebensstil und das aktive Altern,“ Eronen, sagt über die Pläne für die Zukunft.