Gesundheit

Größte Studie von Krankheit in der Schwangerschaft startet

Frauen mit schweren Krankheiten während der Schwangerschaft, werden eingeladen, um die größte Studie über den Zustand in Europa, angeführt von Guy ’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust und King ‚ s College London.

Die Studie soll die Rekrutierung von über 500 Frauen in ganz Großbritannien mit einer schweren Krankheit während der Schwangerschaft, bekannt als hyperemesis gravidarum. Sie wird dazu beitragen, Blut-Proben und klinischen Daten zu den nationalen NIHR BioResource, zum Aufbau einer Datenbank mit Informationen über den Zustand. Die Wissenschaftler hoffen, dass dies helfen Ihnen zu verstehen, mehr über die genetische basis für die Bedingung und möglicherweise neue Wege finden, um es zu behandeln. Die Rekrutierung wird voraussichtlich in den kommenden Monaten.

Hyperemesis gravidarum ist eine extreme Art von Schwangerschaft, Krankheit, wobei Frauen, erbricht mehrmals täglich und möglicherweise nicht in der Lage zu halten, zu Essen oder zu trinken. Es kann zu Gewichtsverlust führen, dehydration und Mangelernährung, die die Gesundheit von Mutter und Kind.

Es ist unbekannt, wie viele Frauen haben die Bedingung. Obwohl 7 von 10 Frauen erleben einige übelkeit oder übelkeit während der Schwangerschaft, es ist derzeit nicht bekannt, wie viele Frauen erleben diese extreme form der Krankheit.

Die Ursachen für hyperemesis gravidarum sind derzeit unbekannt. Es gibt einige Hinweise, dass es läuft in den Familien, was einige Experten denken, dass es möglicherweise ein genetisches link. Es wurde vorgeschlagen, dass es, verursacht durch Hormon-Veränderungen während der Schwangerschaft. Aktuelle Behandlungen gehören anti-Krankheit Medikamente, Vitamine und Steroide.

Catherine Williamson, Berater, Geburtshilfe Arzt und Stuhl in Women ’s Health at Guy ‚ s and St Thomas‘ und Kings College London, sagte: „Hyperemesis gravidarum ist oft bezeichnet als „schwere morgendliche übelkeit“, aber es ist so viel mehr als das. Frauen mit der Bedingung kann Erbrechen bis zu 50-mal am Tag, und für einige dieser dauert für die ganze Schwangerschaft. Dies kann dann zu Komplikationen führen, das kann sehr gefährlich und sogar tödlich sein in der Schwangerschaft.

„Wir wissen nicht sehr viel darüber, warum einige Frauen bekommen hyperemesis gravidarum und andere nicht, und es ist dringend notwendig, zu betrachten, diese in mehr Tiefe und mehr zu erfahren. Unsere Forschung versucht, herauszufinden, über die Ursachen dieser Krankheit.

„Wir hoffen, dass durch mehr verstehen, können wir arbeiten in Richtung einer besseren Behandlung und Pflege zu stellen Schwangerschaft viel einfacher für Frauen mit hyperemesis gravidarum.“

Dr. Peter Dixon, research fellow und co-principal investigator der Studie, sagte: „Dies ist eine äusserst aufregende Zeit für die Genomik-driven research in der NHS, und Genomik geben uns neue Einblicke in die wahrscheinlicher ist, die Krankheit bekommen und wie es sich entwickelt. Wir hoffen, dass dies könnte zu neuen Behandlungen.“

Die Studie ist Teil des NIHR BioResource seltene Krankheit, die Zusammenarbeit. Neben der Bereitstellung von Blut-Proben und die Beantwortung von Fragen über Ihre medizinische Vorgeschichte, die Frauen werden gebeten, die Einwilligung zur Kontaktaufnahme zu einem späteren Zeitpunkt zu beteiligen, die Studien und versuche. Diese könnte beinhalten tests für neue Behandlungsmethoden, oder schauen Sie im detail auf Faktoren in der Krankheit.