Gesundheit

Neu entdeckte Ebolavirus kann nicht verursachen schwere Krankheiten beim Menschen

Forscher von der Universität von Kent School of Biosciences haben den Nachweis erbracht, dass eine neu entdeckte Ebolavirus kann nicht so tödlich wie die anderen Arten zu den Menschen.

Die neue Bombali virus entdeckt wurde, in der Fledermäuse in Sierra Leone und hat sich auch sofort gemeldet worden Fledermäuse in Kenia. Bis dato war es unklar, ob die Bombali – virus pathogen für den Menschen.

Dr. Mark Wass und Professor Martin Michaelis entwickelte ein computergestützter Ansatz zum Vergleich der Aminosäure-Sequenzen des virus-Proteine zu identifizieren, die Positionen, die bestimmen, ob ein virus verursacht Krankheit beim Menschen.

Ihre Ergebnisse zeigten, dass bestimmte Positionen in der VP24-protein des Bombali – virus sind identisch mit dem Reston-virus, ein anderes Mitglied des Ebolavirus-Familie, die nicht krankheitserregend im Menschen. Dies ist konsistent mit dem Ursprung des Bombali – virus, die isoliert von Flughunden, die waren cohabitating mit Menschen in Häusern und anderen besiedelten Gebieten. Obwohl dies macht den menschlichen Kontakt sehr wahrscheinlich, keine krankheitsausbrüche gemeldet wurden

Dr. Wass sagte: „Basierend auf unseren Ergebnissen, scheint es nicht wahrscheinlich, dass die Bombali – virus verursacht schwere Krankheit beim Menschen. Jedoch, wir müssen vorsichtig sein, wie wir wissen, dass wenige Mutationen könnten dies ändern und das Ergebnis in eine andere Ebolavirus, das stellt eine Bedrohung für den Menschen. Also, Bombali virus evolution sollten sorgfältig überwacht werden.‘