Gesundheit

Pilot-Studie mit 5-Stunden-molekulare test genau unterscheidet bösartige und gutartige Tumoren der Brust: Neuartige Technologie basiert auf epigenetischen Veränderungen könnten zu verkürzen warten auf eine endgültige Diagnose in den Ressource-schlecht Einstellungen

Ein team unter der Leitung von Johns Hopkins Kimmel Cancer Center Ermittler berichten, dass ein neues Labor-test entwickelt Sie zu identifizieren, zu chemischen Veränderungen der zu einer Gruppe von Krebs-Genen kann genau erkennen, welche Brust-Tumoren sind bösartig oder gutartig, und tun es in viel weniger Zeit als gold-standard-tests auf der Brust durch Biopsie gewonnene Gewebe.

Obwohl die Ergebnisse sind vorläufig und bedürfen der weiteren Validierung in größeren Gruppen von Menschen, die Ermittler sagen, der test hat das Potenzial, drastisch reduzieren die Zeit (mindestens einen Monat, maximal 15 Monate) in der Regel benötigt, um eine endgültige Brustkrebs-Diagnose in den ärmeren Ländern. Eine schnelle Diagnose hat, bereits endgültig bewiesen, boost-überlebensrate für alle Krebsarten durch Reduzierung der Wartezeiten für chirurgische und andere Behandlungen. Einen Bericht über den test, die nutzt die Tendenz von einigen Krebs-Genen zu Unterziehen, die Anlage einer chemischen Gruppe durch einen Prozess, bekannt als Methylierung, veröffentlicht online in der Juli-Ausgabe von Clinical Cancer Research.

„Die Diagnose ist ein großer Engpass zu Beginn der Behandlung, vor allem in Entwicklungsländern, die eine kleine Anzahl von Pathologen zu überprüfen, der Brustkrebs-Biopsien, die dazu dienen, einen riesigen Bevölkerung“, sagt Studienleiter Saraswati Sukumar, Ph. D., professor von Onkologie und von Pathologie an der Johns Hopkins Kimmel Cancer Center. „Das bedeutet, dass ein test wie der unsere kann besonders nützlich in Orten mit weniger Ressourcen und in denen die Sterblichkeitsrate von Brustkrebs sind viel höher im Vergleich zu der entwickelten Welt.“

Brustkrebs-Fälle steigen auf der ganzen Welt, Sukumar Noten. Weltweit, Brustkrebs-Inzidenz nimmt stetig zu. 1980, GLOBOCAN berichtet 641,000 neue Fälle von Brustkrebs weltweit. Im Jahr 2018, die geschätzte Inzidenz von Brustkrebs weltweit stieg auf 2,1 Millionen Fällen (3,2% jährliche Zunahme) mit 626,000 Todesfälle wegen dieses Krebses.

In den Entwicklungsländern, Frauen vorhanden ist, mit späten Stadium Brustkrebs Läsionen aufgrund mangelnder Brustkrebs-screening/Pathologie-Programme. Selbst nach der Biopsie von tastbaren Knoten, die Diagnose verzögert ist, da die meisten Länder in Subsahara-Afrika im Durchschnitt weniger als ein Pathologe pro million Einwohner. Pathologie und Behandlung Dienstleistungen sind verfügbar nur in regionalen Krankenhäusern. Dies, kombiniert mit begrenztem Zugang zu wirksamen Behandlungen, führt zu hohen Fall-fatality Preise. Für die wenigen und drastisch überarbeitet Pathologen, eine genaue, schnelle und ressourceneffiziente test für den Einsatz in screening-Kliniken, die erkennen können, Malignome, würde sehr helfen bei der Priorisierung der Patienten benötigen eine beschleunigte pathologische und klinische Bewertung, während die Verringerung der Belastung der überforderten Gesundheitssysteme, Sukumar erklärt.

Die Gründe für die höheren Sterberaten in den Entwicklungsländern soziale Stigma, das verhindert, dass viele Frauen aus suchen die rechtzeitige Behandlung und eine mangelnde Gesundheitsversorgung Ressourcen. Aber ein großer Faktor ist die Zeit zwischen Biopsien und Lieferung einer Diagnose, die können so lange wie 15 Monate in Orten mit weniger Ressourcen im Vergleich zu ein paar Tage oder Wochen in den Vereinigten Staaten.

Die aktuellen Herausforderungen in der Pathologie Dienstleistungen in den meisten niedrigen bis mittleren Einkommen Ländern, die turnaround-Zeit für Pathologie Ergebnisse mehrere Wochen und oft mehrere Monate in einigen Ländern. Eine Retrospektive Analyse von turn-around-Zeit von Butaro Cancer Center in Ruanda berichtet, dass es dauerte im Durchschnitt 32 Tage aus der Probe Erhalt Berichterstattung. Eine andere Studie berichtete von Verzögerungen von 15 Monaten nach der Biopsie. Eine Retrospektive Analyse aus Malawi, einem Land im Südosten von Afrika, identifiziert ein median turn-around-Zeit von 43 Tagen für Krebs Exemplare bezahlt out-of-pocket und 101 Tage für nonpaid-für Proben, die verlassen sich auf Staatliche Mittel. Eine Studie aus Mexiko berichtete von Verzögerungen von sechs bis 10 Monaten für eine Pathologie-Diagnose.

Sucht zu schrumpfen, die Zeit von der Biopsie zur Diagnose, Sukumar und Ihre Kollegen in der Johns Hopkins Kimmel Cancer Center, Johns Hopkins University School of Medizin sind die Abteilungen für Pathologie, Chirurgie und Radiologie, und der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und Mitarbeiter von Cepheid entwickelt eine neuartige Technologie-Plattform. Hier, einem Patienten die Biopsie-Probe wird geladen Patronen und eingefügt in eine Maschine, die tests, die Ebenen der gen-Methylierung — eine Chemische neben Genen, die Ergebnisse zu Veränderungen in der gen-Aktivität. Diese Plattform gibt-methylierungs-marker Ergebnisse innerhalb von fünf Stunden.

Zu entwickeln, den test, die Forscher gesammelt 226 Proben von Brustgewebe. Diese Proben stammten von Frauen in den USA, China und Südafrika. Ihr Alter reichte von 25 Jahren bis 85 Jahre alt und vertreten alle Subtypen von Brustkrebs: östrogen-rezeptor-positiv, HER2 positiv, triple-negativen Brustkrebs, duktale und lobuläre Krebs, und duktales carcinoma in situ (DCIS). Vier verschiedene Arten von gutartigen Läsionen und normaler Brust wurden auch abgetastet. Eine genetisch diverse Sammlung half sicherzustellen, dass die Ergebnisse allgemein anwendbar. Die Probenahme sowohl bösartige und gutartige Läsionen können die Forscher unterscheiden, methylierungs-Unterschiede zwischen den beiden Gruppen.

Mit diesen Proben, Sukumar und Mitarbeiter Bradley Downs, Ph. D., und Mary Jo Fackler, Ph. D., bewertet die Nützlichkeit von 25 Genen, dass frühere Studien gezeigt haben, sind oft-wenn auch nicht immer-methylierte anders bei Brustkrebs und gutartigen Läsionen. Schließlich, Sie verengt Ihre Kandidaten-Gene, um ein panel von 10-Methylierung Merkmale, die waren eher in der Lage zu unterscheiden zwischen einer Mehrheit der malignen und benignen training Proben.

Die Forscher untersuchten diese 10-gen-panel mit 246 mehr Brustgewebe Proben, zeigen ähnliche Erfolge in der Systemsteuerung die Möglichkeit, zu unterscheiden von Krebs nicht Krebs.

Sie lief dann eine pilot-Studie mit 73 Proben aus Portugal und Hong-Kong, feinnadelaspirate erhalten von Brust Verletzungen zunächst als verdächtige durch Mammographie. Der test differenziert die 49 benigne Läsionen vom 24 cancerous mit 96% Genauigkeit.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass der test hält, was Sie verspricht „first-pass“ zur Unterscheidung zwischen bösartigen und gutartigen Tumoren der Brust, Sukumar sagt. Mit der 5-Stunden-lange return-on-Ergebnisse, niedrige Geschick erforderlich, um den test auszuführen, und die relativ geringen Kosten, könnte es Hoffnung geben für die Beschleunigung der Diagnose für Tausende von Frauen weltweit.

Sukumar, warnt, dass das team die molekularen test ersetzt nicht die fachgerechte Analyse durch einen Pathologen, dessen Geschick wird notwendig sein, zu überprüfen, core-Biopsien der Brust Läsion für eine definitive Diagnose und eine optimale Therapie-Empfehlungen.

„Die Hoffnung ist, dass, wenn weitere Studien bestätigen, seinen Wert, es könnte push-Frauen, die positive test für diese methylierungs-Marker auf der Vorderseite der Linie, um Ihre Biopsien überprüft schnell durch die wenigen Pathologen in Entwicklungsländern“ Sukumar sagt. „Statt schmachten für Monate, während Sie warten, für eine Diagnose, die Patienten können beginnen, potenziell lebensrettende Behandlungen sofort.“

Andere Johns-Hopkins-Forscher, die an dieser Studie teilgenommen gehören Claudia Mercado Rodriguez, Leslie M. Cope, Danielle Meir-Levi, Rupali Sood, Juanjuan Li, Antonio C. Wolff und Kala Visvanathan.

Diese Arbeit wurde unterstützt durch Zuschüsse für die SS von Under Armor (80040851), AVON-Stiftung für Forschung (01-2017-007), Cepheid (Forschungs-Vereinbarung, 90066820) und der CCSG-Core Grant (P30-CA006973). BD wird unterstützt durch ein Postdoc-Stipendium DOD-award: BC171982. FS ist teilweise unterstützt durch das Projekt NORTE-01-0145-FEDER-000003, Norte, Portugal Regionalprogramm (NORTE 2020), unter dem PORTUGAL 2020 Partnerschaftsvereinbarung, durch den europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).