Gesundheit

Teebaumöl gegen Pickel

Das ätherische Teebaumöl wirkt antibakteriell. Daher kann es gegen Pickel, Akne und unreine Haut helfen. Falsch angewendet und in minderer Qualität birgt es jedoch Risiken. FOCUS Online gibt Ihnen Tipps zur richtigen Nutzung von Teebaumöl.

  • Das sollten Sie über Diabetes wissen
  • Leiden Sie an Eisenmangel?
  • Fünf Übungen gegen Stress und Anspannung

Teebaumöl wird aus dem australischen Teebaum gewonnen. Australiens  Ureinwohner, die Aborigines, nutzten es schon lange als Heilmittel. Durch den Botaniker Joseph Banks, der mit dem britischen Entdecker James Cook etwa 1770 nach Australien kam, gelang das Teebaumöl nach Europa. Zunächst nutzten die Briten die wohlduftenden Blätter des Teebaums für die Zubereitung aromatischer Tees . Doch Banks beobachtete, wie die Aborigines einen Sud aus den Blättern des Teebaums zur Heilung verschiedener Hautprobleme auftrugen. So entdeckten die Briten, dass das Teebaumöl zur Behandlung von Hautkrankheiten aller Art eingesetzt werden kann.   

Durch Wasserdampfdestillation der Blätter und der Rinde des Teebaums, gewinnt man ein frisch duftendes Öl: das Teebaumöl. Eine Tonne Pflanzenmaterial liefert bei einer dreistündigen Destillation etwa zehn Liter Teebaumöl. Wegen der antiseptischen und antibakteriellen Wirkung ist es mittlerweile auch in vielen kosmetischen Produkten zu finden. Besonders Menschen mit unreiner und fettiger Haut können von der positiven Wirkung des Teebaumöls profitieren. Es ist sehr gewebeschonend, was bei der Anwendung gegen Pickel von Vorteil sein kann.

Mit Teebaumöl gegen Eiterpickel

Eine Studie aus dem Jahr 2010, die im „Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft”  veröffentlicht wurde, bestätigte, dass die Anwendung von Teebaumöl auf Akne einen positiven Effekt hat. Die antibakterielle Wirkung des Teebaumöls zerstört Akne-Bakterien auf der Haut. Daher kann das desinfizierende Öl besonders bei Eiterpickeln eine positive Wirkung haben.

Je fettiger die Haut ist, desto eher können Pickel entstehen. Durch die Anwendung des Teebaumöls, können die entsprechenden Hautpartien leicht ausgetrocknet werden. Den Pickeln kann die notwendige Grundlage an Talg und Hautfett entzogen werden.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen