Gesundheit

Warum Händewaschen beats Handdesinfektionsmittel

Richtiges Händewaschen mit Seife und Wasser ist eine der besten Möglichkeiten, um sich selbst zu schützen während der kalten und Grippe-Saison, ein Experte sagt.

Befeuchten Sie Ihre Hände mit Wasser, fügen Sie Seife, decken alle Oberflächen, und reiben Sie Sie kräftig für etwa 20 Sekunden. Das Gutachten stammt von Dr. Roland Newman II, eine Familie Medizin Arzt an der Penn State Health in Hershey, Pa.

„Was die Seife macht, wie Sie scheuern ist release all dem Schmutz und Keim-Partikel von der Oberfläche der Haut“, sagte er. „Sie erhalten gebunden in den soap-Schaum, so dass, wenn Sie Spülen alle Keime und Schmutz weggespült erhalten.“

Die Temperatur des Wassers spielt keine Rolle. Es ist die Länge der Zeit, die Sie verbringen, schrubben und abspülen angemessen, die wichtig sind, Newman erklärt.

Wenn Sie in einer situation, wo Händewaschen nicht möglich ist, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel mit einem Alkoholgehalt von 60% bis 95%, schlug er vor. Just bewusst sein, es ist nicht ganz so effektiv wie Seife und Wasser.

Sie können halten Sie Handdesinfektionsmittel in Orten wie Auto, Buch, Tasche oder Schreibtisch. Aber weil Sie auf Alkoholbasis sind, sollten Sie speichern Sie diese außerhalb der Reichweite von Kindern. Kinder sollten nur mit Aufsicht von Erwachsenen, Newman geraten.

Während er sagte, die Ansprüche auf die meisten Desinfektionsmittel für Hände, die Sie töten 99% der Bakterien und Keime sind wahr, einige Keime resistent sind. „Nicht alle Desinfektionsmittel sind wirksam gegen Noroviren und einige health-care-Verwandte Bakterien,“ Newman sagte in einem der Penn State Health news release.

„Für die Durchschnittliche person, [Desinfektionsmittel] sind super-bequem, und ich finde Sie haben einen Platz in der Händehygiene“, sagte er.

Allerdings, fügte er hinzu, es ist wichtig, daran zu erinnern, dass Handdesinfektionsmittel ersetzen aber nicht das richtige Händewaschen.