Medikament

Auffinden von nicht-opioid-alternativen für Krebs Schmerzen

Westey Watson verbrachte 18 Jahre finishing Beton, dann weitere 19 als Unternehmer—all das, während das schlagen, auf seinen Körper zu dem Punkt, der endlose Schmerz. Fertig zu werden, bekam er in der Gewohnheit der Einnahme von hydrocodone, oder Norco, um 10 Uhr und wieder um 3 Uhr jeden Tag, nur um die Arbeit zu erledigen.

Im Jahr 2017, Watson getroffen wurde, mit einer Art von Blutkrebs und verwandten wirbelkörperfrakturen so unerträglich, dass er sterben wollte. Das ist, wenn ärzte Hinzugefügt, ein Rezept für einen long-release-Morphin in den mix.

Krebs-Schmerzen, vor allem, wenn Sie sich von jemand, der eine bestehende opioid-Abhängigkeit oder die sucht, kann besonders schwierig sein zu behandeln. Bis vor kurzem selten dachte in eine ganzheitliche Krebs-Behandlung zu planen, sagt der UC Davis, Schmerz-Spezialist David Copenhaver.

„Es ist nicht Teil der Richtlinien,“ sagte Copenhaver, Leiter der Abteilung von Schmerz-Medizin, betreibt eine schmerzambulanz für Patienten mit Krebs an der UC Davis Comprehensive Cancer Center und getan hat, die Forschung auf den Leitlinien Unterschiede. „Es ist eine existentielle moment heimgesucht wird, die mit Krebs, es gibt also eine Menge Gründe, warum wir nicht darüber reden.“

Viele Arten von Krebs, Schmerzen

Einer ist, dass viele Patienten berichten, dass Ihre Krebs Schmerzen nicht behandelt wird, gut genug, so können die ärzte nicht berücksichtigen sucht Risiko bei der Verschreibung von schmerzlindernder Medizin für Sie. Ein weiterer ist, dass die Patienten Schmerzen, vor allem, wenn Sie nicht erwartet, um zu überleben Ihre Krankheit, ist die mitfühlende Ansatz, unabhängig davon, das Potenzial für Missbrauch oder Abhängigkeit.

Schmerzen bei Patienten mit Krebs können verursacht werden, durch den tumor selbst, durch drücken auf einen Nerv oder ein organ, zum Beispiel. Es kann auch eine Nebenwirkung der Behandlung, wie in Nerven-Schmerzen nach hohen Dosen von Chemotherapie oder nach der Operation zu entfernen Tumoren.

Patienten, die Schmerzen lassen sich in drei Gruppen:

  • Menschen, deren Krebs ist mehr wie eine chronische Krankheit und wird gut behandelt, aber wer sollte angeboten werden, sicherer, längerfristige Ansätze zu Schmerzen.
  • Krebs-überlebende, die sind immer noch überwacht, und müssen umgestellt werden aus opioid-Therapie.
  • Personen mit aktiver Krankheit, aber die haben eine Geschichte mit opioid-Abhängigkeit, aberrancy oder sucht.

Jede dieser stellen kann, große Herausforderungen, Copenhaver, sagte.

Neue nicht-opioid-Behandlungen zur Verfügung

Auch ohne spezifische opioid-Verschreibung Leitlinien für Krebs-Patienten, Copenhaver verwendet verschiedene Schmerz-Behandlungs-Strategien. Diese reichen von der Blockierung von Nerven und stimuliert das Rückenmark Injektion von Steroiden und der Verschreibung neuer Medikamente, die gut gegen Schmerzen aber nicht zur sucht führen.

Für Watson schmerzhafte Frakturen, Copenhaver gab ihm regelmäßige steroid-Injektionen in das facettengelenk an der Wirbelsäule. Die Facetten-Gelenk ändert, wenn der Wirbel zusammenbricht und führt zu starken Schmerzen. „Es funktioniert ziemlich gut für mich,“ Watson sagte. „Das erste mal, es dauerte 6 Monate.“

Aber nach mehreren Injektionen über zwei Jahre, die Dauer der Schmerzlinderung nicht zuletzt fast so lang.

„Es ist konstant“, sagte er im Juni, über den Schmerz in seinem Rücken. „Es ist stechender Schmerz. Ich kann nicht einmal bücken. Es pochende, stechende Schmerzen. Manchmal ist es heiß, Stifte-und-Nadeln Schmerz.“

Endenden Schmerz gibt Krebspatienten Hoffnung

Aber Watson, bestimmt nicht zu einem Süchtigen, widerstanden hat zu Fragen, für zusätzliche opioid-Medikamente. Stattdessen ist er banking auf einem anderen Ansatz. Für diese, ärzte verwenden eine kleine, Radiofrequenz-Sonde mit einem Heizelement zu blockieren, die Seide-ähnliche Fasern, senden sensation auf die Gelenke und helfen, die Wirbelsäule zu bewegen.

„Dies ist eine alte Behandlung für eine neue Anwendung,“ Copenhaver erklärt. „Manchmal Patienten sind zu gebrechlich für andere Verfahren, wie Chirurgie. Dies ist ein low-risk, high-yield-Ansatz.“ Das Verfahren kann den Patienten Linderung für bis zu zwei Jahre.

„Wir sind in der Lage, schneiden Sie die Telefonleitung kommuniziert die Schmerzen, die von dem facettengelenk zu dem rest des Körpers,“ Copenhaver sagte. „Und wir sind in der Lage, zur Verringerung der opioid-Therapie.“

Im Juli, Copenhaver das team getestet die Schmerz-Reduktion-Methode bei einem Verfahren, in dem Sie verwendet eine Nadel, geführt durch einen X-ray, zu blockieren, die Nerven. In beiden Fällen, Watson fühlte sich sofortige Linderung, was ihn zu einem hervorragenden Kandidaten für die tatsächliche Radiofrequenz-Sonden-Verfahren, die voraussichtlich Anfang August.

Watson freut sich auf ein Ende der lähmenden Schmerzen, so kann er die Zeit genießen, die er hat, ob es tendenziell die Tomaten in seinem Garten oder Gelegenheitsjobs um seinen Besitz.