Medikament

Niedrigere raten von opioid-Verschreibungen in den Mitgliedstaaten umgesetzt, dass die medizinische Verwendung von cannabis-Gesetze

Unter Verwendung der Daten von privat versicherten Erwachsenen, neue Erkenntnisse aus Der University of Texas Medical Branch in Galveston gezeigt, dass es eine untere Ebene der Opioide verordnet in Staaten erlaubt, die die Verwendung von medizinischem Marihuana. Die Ergebnisse Pflege derzeit in der Präventiven Medizin.

„Wir haben festgestellt, dass die Allgemeine Verschreibung opioid-Einsatz erhöht sich nach Alter, die wir erwartet haben“, sagte senior-Autor Mukaila Raji, UTMB professor und Direktor, Abteilung für Geriatrie Medizin. „Aber, wenn wir uns auf die Ergebnisse innerhalb der Altersgruppen, der opioid-Verschreibung die Steuersätze je nach der Stringenz der staatlichen cannabis-Gesetze. Insbesondere Staaten umgesetzt, dass die medizinische cannabis-Gesetze hatten niedrigere raten von opioid-Verschreibung in der Menschen im Alter von 18 bis 54.“

Zunächst wurden Opioide als eine Möglichkeit, Schmerzen zu lindern und Ihre Verwendung verbreitet wurde im Laufe der Zeit, mit wenig Augenmerk auf die möglichen Nebenwirkungen oder die Gefahr der sucht. In den letzten 25 Jahren, Rezepte für Opioide haben sich nahezu verdreifacht und im Jahr 2017 gab es 29,406 synthetischen opioid-überdosierung Todesfälle allein in den USA. Der Wunsch zu reduzieren, den Einsatz von Opioiden gibt Anlass zur Suche nach nicht-opioid-alternativen zur Schmerzbehandlung.

„Da immer mehr Staaten erlassen Gesetze, die Legalisierung der medizinischen Verwendung von cannabis, es ist ein wachsendes Interesse an cannabis als eine mögliche agent zur Abschwächung der schädlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit synthetischen Opioiden einsetzen“, sagt Raji.

„Während dies könnte darauf hindeuten, einen nutzen für die öffentliche Gesundheit, es muss sorgfältig geprüft werden gegenüber verschiedenen Gruppen von Menschen zu verhindern, dass unbeabsichtigte Nachteile jeder neuen cannabis-Gesetzgebung“, sagte Raji. „Frühere Studien analysierten die Daten von Medicaid und Medicare enrollees deuten auf eine Beziehung zwischen cannabis-Gesetze und geringeren opioidkonsum, aber wir sind die ersten, um zu erforschen, ob diese Verknüpfung spiegelt sich unter kommerziell versichert für Erwachsene, welche umfasst eine Breite Palette von Alters-und andere Demographie.“