Persönliche Gesundheit

Es ist in der Unkraut: Herbizide verknüpft mit menschlichen Leber-Krankheit

Glyphosat, der Hauptbestandteil in Monsantos beliebt Unkrautvernichter Roundup, wurde mit einer Leber-Erkrankung in Tiermodellen. In einer neuen Studie, die erste Ihrer Art, Forscher an der University of California San Diego School of Medicine berichten über einen Zusammenhang zwischen dem Herbizid und negative Auswirkungen auf die menschliche Leber.

In einer Studie, veröffentlicht in der Klinischen Gastroenterologie und Hepatologie, ein team unter der Leitung von Paul J. Mills, Ph. D., professor und Leiter der Abteilung von Familien-Medizin und Public Health an der UC San Diego School of Medicine, untersuchten Glyphosat-Ausscheidung im Urin-Proben von zwei Patienten-Gruppen—jene mit einer Diagnose von NASH (nicht-alkoholische steatohepatitis, eine Art von nichtalkoholische Fettleber oder eine Nash), und solche ohne. Die Ergebnisse, die Sie fand, waren signifikant: Unabhängig von Alter, Rasse, body-mass-index (BMI), der ethnischen Zugehörigkeit oder diabetes-status, Glyphosat-Rückstände war signifikant höher bei Patienten mit NASH als bei Patienten mit einem gesünderen Leber.

Die Erkenntnisse, gepaart mit früheren Untersuchungen an Tieren, sagte Mills, schlagen eine Verbindung zwischen der Verwendung von kommerziellen Glyphosat in unserer Nahrung, die deutlich erhöht hat in den letzten 25 Jahren, und die Prävalenz der Nash in den Vereinigten Staaten, die auch auf den Anstieg seit zwei Jahrzehnten.

„Es hat eine Handvoll von Studien, die wir alle zitiert in unserem Papier, wo die Tiere entweder waren oder waren nicht gefüttert Roundup oder Glyphosat direkt, und Sie alle weisen auf die gleiche Sache: die Entwicklung der Leber-Pathologie,“ sagte Mills. „So habe ich natürlich gedacht:“ Naja, könnte es sein, die Exposition gegenüber diesen gleichen Herbizid ist, das Leber-Krankheit in den USA?'“

Die Studie untersuchte Urinproben von 93 Patienten. Forty-one Prozent Männlich; 42 Prozent waren weiße oder kaukasische; 35 Prozent waren Hispanic oder Latino. Durchschnittliche BMI lag 31.8. Die Patienten wurden ursprünglich rekrutiert, die als Teil einer größeren Studie an der UC San Diego Nash Research Center durchgeführt, die zwischen 2012 und 2018. Leber Biopsien wurden verwendet, um zu bestimmen, die Anwesenheit oder Abwesenheit von Nash, während die Klassifizierung der Probanden durch Kohorte.

Mills plant als Nächstes eine Gruppe von Patienten, die auf ein all-Bio-Diät und verfolgen Sie im Laufe von mehreren Monaten untersucht, wie eine Herbizid-freie Diät könnte Auswirkungen auf Biomarker für Lebererkrankungen.

Glyphosat ist das am häufigsten verwendete Herbizid in den Vereinigten Staaten; es wurde entwickelt und patentiert von Agrochemie-Riesen Monsanto in den 1970er-Jahren und Ihre Verkäufe sind rund 50 Prozent der jährlichen Einnahmen.

„Die zunehmende Niveaus [Glyphosat] im Menschen ist der Urin sehr stark korreliert mit dem Verbrauch von Roundup behandelten Pflanzen in unserer Ernährung“, sagte Mills. Doch während die Forscher sagen, diese Studie zeigt eine Verbindung zwischen Glyphosat-Exposition und Erkrankungen der Leber im menschlichen Probanden, Mills sagte, viel Arbeit noch zu tun bleibt.