Persönliche Gesundheit

Neue internationale Leitlinien für die Ausübung Krebs-überlebenden

Für die steigende Zahl von Krebs-überlebenden weltweit, gibt es wachsenden Beweis, dass übung ist ein wichtiger Teil der Wiederherstellung. Aber wie viel und welche Art von übung notwendig ist?

Eine aktuelle überprüfung der Forschung, durchgeführt von einer internationalen Gruppe von Experten unter der Leitung der Universität von British Columbia, hat dazu geführt, in die Entwicklung neuer Leitlinien für die Ausübung Krebs überlebenden.

Die aktualisierten Empfehlungen, veröffentlicht heute in der Medizin & Science in Sport-& Übung, Umriss spezifische übung Rezepte“, um Häufig auftretende Nebenwirkungen, wie Angst und Müdigkeit im Zusammenhang mit Krebs-Diagnose und Behandlung.

Im Allgemeinen, die neuen Leitlinien empfehlen die überlebenden führen aerobic-und Krafttraining für etwa 30 Minuten pro Sitzung, drei mal pro Woche. Dies ist eine Abkehr von früheren Richtlinien, veröffentlicht fast ein Jahrzehnt, die beraten Krebs-überlebenden zu treffen, die Allgemeine öffentliche Gesundheit Richtlinien für alle Amerikaner—150 Minuten Bewegung in der Woche.

„Die übung wurde als eine sichere und nützliche Art und Weise für Krebs-überlebenden zu verringern, die Auswirkungen von Krebs auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit, aber die genaue Art und die Menge der übung zu behandeln, die viele unterschiedliche gesundheitliche Ergebnisse in Bezug auf Krebs-Behandlung noch nicht klar gewesen,“ sagt das Papier der führende Autor, Dr. Kristin Campbell, außerordentlicher professor in der UBC-Abteilung der physikalischen Therapie. „In Ermangelung dieser Informationen, Krebs überlebenden wurden aufgefordert, Streben nach der Erfüllung der Allgemeinen öffentlichen Gesundheit Richtlinien für alle Amerikaner—eine Menge der körperlichen Aktivität, die nur schwer für Menschen zu erreichen, während oder nach der Behandlung von Krebs.“

Die neuen Empfehlungen basieren auf einer materiellen überprüfung und Analyse der wachsenden Körper der wissenschaftlichen Erkenntnisse in dem Bereich. Seit der ersten Richtlinien wurden vorgetragen, im Jahr 2010, es wurden mehr als 2.500 veröffentlichte randomisierte kontrollierte übung Studien in der Krebs-überlebenden—eine Steigerung um 281 Prozent.

Das neue Papier ist nur eine von drei Publikationen von heute Zusammenfassung der Ergebnisse eines internationalen roundtable erforschte die Rolle der übung in der Krebs-Prävention und-Kontrolle. Der roundtable brachte eine Gruppe von 40 internationalen, multidisziplinären Experten aus verschiedenen Organisationen, die haben eine Gründliche und aktualisierte überprüfung der Belege für die positiven Auswirkungen von Bewegung in der Prävention, der Verwaltung und der Genesung von Krebs.

Zusammen, die drei Beiträge bieten neue Erkenntnisse gesicherte Empfehlungen für die Einbindung von Bewegung in Prävention und Behandlung Pläne und die Einführung einer neuen Bewegung Durch Krebs-initiative, geführt durch das amerikanische College von Sport-Medizin, um zu helfen ärzte weltweit bei der Umsetzung dieser Empfehlungen.

Die neuen Empfehlungen sind:

  • Für alle Erwachsenen, übung ist wichtig für die Krebsprävention und-speziell senkt das Risiko von sieben häufigsten Krebsarten: Darm -, Brust -, Endometrium, Niere, Blase, Speiseröhre und Magen
  • Für Krebs überlebenden, integrieren übung, um zu helfen, die überlebensrate nach Diagnose von Brust -, Dickdarm-und Prostata-Krebs
  • Training während und nach Krebstherapie verbessert die Müdigkeit, Angst, Depressionen, körperliche Funktion, Lebensqualität und nicht verschärfen Lymphödem
  • Weiter Forschung, dass die integration der übung in die Standardbehandlung für Krebs
  • Übersetzen in die Praxis, die zunehmend robuste evidenzbasis über die positiven Effekte von Bewegung für Krebspatienten