Schönheit & Balance

LOréal Entwickelt sich Aus dem Verkauf zu Dienen

"Wir bewegen uns jenseits immer 'selling' stattdessen, immer 'dienen.'" Gretchen Saegh-Fleming, chief marketing officer der L'Oréal USA, Sprach über die company's-entwickelnden Ansatzes in das Gesicht einer neuen beauty-Konsumenten mit Ihren vielfältigen Bedürfnissen und wünschen als je zuvor — oder, wie Saegh-Fleming legte es, eine "unendliche Menge." Wie die definition von Schönheit Verschiebungen jenseits "traditionellen westlichen standard," L'Oréal hat zu shift Ihre 110-jährige selbst ansprechen "die neuen codes von Schönheit und identity" her durch jüngere Verbraucher Generationen, die Wert auf Individualität, umarmen Natürliche Eigenschaften und sind eher zu sehen, das Geschlecht als Flüssigkeit. Auch Sie ausrichten möchten, mit Unternehmen zusammen, teilen Ihre persönlichen Werte. "Für diese Jungen Menschen, die Vielfalt ist mehr als eine demographische Daten zeigen — es ist ein system Wert, und einen Schlachtruf," sagte Saegh-Fleming. "Für uns als Marken, die wirklich in Resonanz mit der neuen beauty-Verbraucher, das gleiche Wertesystem ist sehr aufrichtig und tief integriert in unser Wertesystem und Kultur, wer wir als Marken." In das beauty-business ist nicht mehr zu verkaufen, so viel Produkt wie möglich, wies Sie darauf hin — es ist eher, um den Dienst einer vielfältigen Verbraucher mit personalisierten innovation. Saegh-Fleming abgehakt eine Reihe von großen Unternehmen-Initiativen über die letzten zwei Jahre wider, L'Oréal's transformation von portion zu verkaufen. Für den Anfang, der Duft ist nicht mehr über Geschlecht. "We'fünf historisch vermarktet Duft in einer binären Art und Weise — zu Männern, zu Frauen," sagte Saegh-Fleming. "Wir gehen auf den Markt in einer Weise, die nicht nur inklusive, sondern schafft ein echtes Gefühl der Zugehörigkeit und macht die Menschen fühlen sich angenommen." Sie wies darauf hin, dass Atelier Köln nicht gegabelt Duft nach Geschlecht, und dass Gerard Camme, wer betreibt das Atelier Köln Geschäft in den USA, bekannt ist, tragen die brand's Rose Anonyme Duft rund um das Büro, trotz, dass rose ist eine traditionell feminine Duft. "It's nicht Ihre grandmother's rose." Geschlecht ist nicht die einzige Sache, die als Flüssigkeit in diesen Tagen — das Alter ist auch. Lancôme vor kurzem neu signiert 66-jährige Isabella Rossellini, die als eine Ihrer Marke Gesichter. Auch auf das make-up vor, L'Oréal hat Anstrengungen unternommen, um die Diversifizierung seiner Schatten-Optionen — aus 48 Farben, davon Cosmetics' Bye-Bye Under Eye Concealer (die Marke an einem Punkt hatten weniger als fünf Farben), um Maybelline's für Alle Lippenstift, eine Reihe von sieben Farben getestet an 50 Frauen mit verschiedenen Hauttönen, und Lancôme's Le Teint Particulier-Stiftung, die custom-personalisierte Mischungen foundation am counter. Die Kehrseite der Schatten Inklusivität ist eine Art von Müdigkeit von zu vielen Wahlmöglichkeiten, sagte Saegh-Fleming. L'Oréal's übernahme im vergangenen Jahr von AR-Unternehmen Modiface hat ihm erlaubt das erstellen von Lösungen für Konsumenten, die das Einkaufen für make-up und online-Shop. Versuchen Sie-auf apps, sagte Saegh-Fleming, wie die, die NYX hat am Ende 2018, damit die Verbraucher praktisch spielen Sie mit verschiedenen Schattierungen von einem Produkt, bevor Sie kaufen — eine traditionelle store-Erlebnis könnte nur ein oder zwei versuchen-ons. Plus, wenn Sie die Möglichkeit haben zu versuchen-praktisch, "die Menschen sind mehr Wagemut mit Ihre Wahl der Farbe," sagte Saegh-Fleming. Wellness ist auch wichtig. L'Oréal wurde die erste beauty-Marke verkauft in den Apple Store, wenn seine La Roche-Posay Meine Haut UV-Tracker-Gerät in diesem Jahr. Das Gerät ermöglicht es dem Verbraucher, um die Verfolgung Ihrer eigenen, persönlichen UV-Licht-Exposition — "die Verbraucher wollen zu verstehen, Ihre Haut und Ihre Bedürfnisse, und über 60 Prozent wurden gefragt, für eine personalisierte Diagnose," sagte Saegh-Fleming.