Diät & Essen

Essen nach Farben

Sie beschäftigen sich nun schon seit rund vier Wochen mit der Frage, wie Sie Ihr Bauchgefühl richtig wahrnehmen und dementsprechend handeln. Das ist gut so. Um noch mehr Sicherheit beim intuitiven Griff nach Lebensmitteln zu finden, stellen wir Ihnen in dieser Woche eine weitere Orientierungshilfe vor: Richten Sie sich bei der Auswahl von Lebensmitteln nach Farben. Achten Sie darauf, dass in möglichst jeder Mahlzeit alle Farben des Regenbogens vorkommen. So sorgen Sie dafür, dass Sie alle wichtigen Nährstoffe und Spurenelemente in ausreichender Menge zu sich nehmen. Die folgende praktische Übung hilft Ihnen bei der Umsetzung.

Essen, was mir gut tut
Individuell, gesund, lecker: So finde ich die perfekte Ernährung für mich

Inhaltsverzeichnis

SPIEGEL WISSEN im Abo

Bunte Auswahl

Maike Ehrlichmann ist Ernährungswissenschaftlerin, Buchautorin und arbeitet in eigener Beratungspraxis in Hamburg und online. Weiter Infos finden Sie unter ehrlichessenmethode.de.

Egal ob Frühstück, Snacks unterwegs, Mittagessen oder Abendbrot – versuchen Sie in dieser Woche, Ihre Mahlzeiten so zusammenzustellen, dass möglichst alle Farben vorkommen; nicht unbedingt in jedem Essen, aber an jedem Tag. Sie finden hier dazu einen kleinen Spickzettel mit Tipps. Probieren Sie mindestens zwei davon aus. Richten Sie sich dabei wie immer danach, welche Zusammenstellung Sie am meisten anspricht: 

  • Frühstück mit Müsli, Blaubeeren, Erdbeeren, Kürbiskernen.

  • Frühstück mit Brot mit Käse und Radieschen und Petersilie.

  • Mittagessen mit bunter Paprikapfanne bzw. Ratatouille mit viel Petersilie.

  • Mittagessen mit Lachs, Spinat, Kartoffeln oder Reis, zum Nachtisch Himbeeren.

  • Abendessen mit Brot, schwarzen Oliven, Kichererbsen-Paste, roter Paprika und Avocado.

  • Abendessen mit Spiegelei auf Vollkornbrot, dazu ein bunter Salat, z.B. mit Tomaten, Mais, Zwiebeln, Romana, Radicchio.

  • Auswärtsessen in der Kantine: Nehmen Sie zu Pommes/Kartoffeln oder Fleisch/Fisch bewusst einen kleinen Salat oder farbenfrohes Gemüse wie z.B. grüne Bohnen, Möhren oder Rote Beete.

  • Auswärtsessen beim Inder oder Vietnamesen: Neben bunten Curries gibt es hier viele Kleinigkeiten aus verschiedenen Gemüsen, die sich zusätzlich kombinieren lassen.

Reflektieren Sie am Ende der Woche: Was hat sich durch das Essen nach Farben geändert? Sind Sie satter und zufriedener nach der Mahlzeit? Können Sie genießen, dass die Vielfalt der Farben auch eine geschmackliche Abwechslung bringt? Sind Sie aufmerksamer bei der Auswahl von Lebensmitteln? Wenn Sie wollen, können Sie ein paar Ihrer Beobachtungen notieren.

Sie möchten mehr lesen? Die aktuelle Ausgabe SPIEGEL WISSEN 3/2020 bei Amazon bestellen oder SPIEGEL WISSEN direkt abonnieren.

Verlagsangebot

Getty Images/ Westend61

SPIEGEL AKADEMIE
Weiterbilden, wann und wo Sie wollen

Über 20 zertifizierte E-Learning-Kurse auf Hochschulniveau machen Sie fit für digitales Arbeiten. Erfahren Sie hier mehr.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen