Gesundheit

Buntere Packungen für Ratiopharm

Moderner sollen sie sein und aufmerksamkeitsstärker: die neuen Produktdesigns, die Ratiopharm für seine OTC-Präparate entworfen hat. Dabei wird es nun bunter in der Sichtwahl. Unter anderem will man sich damit „auch optisch noch mehr vom Wettbewerb abheben“, heißt es. 

„In den vergangenen Jahren haben wir viel erreicht: Ratiopharm wird von den Apotheken als Partner geschätzt und die Kunden nehmen uns als eine starke Marke wahr, die ihnen hilft, sich innerhalb der Vielzahl der angebotenen Präparate zu orientieren. Darauf wollen wir aufbauen und die Marke weiter stärken“, erklärt die Projektmanagerin OTC bei Ratiopharm, Anette Spieß. Gelingen soll dies durch einen neuen Look. Man habe deswegen das Produktdesign der bekanntesten Produkte modernisiert, um sich „auch optisch noch mehr vom Wettbewerb abzuheben“, so Spieß.

Dabei hat Ratiopharm das Augenmerk seines Packungsdesigns für die unter „ratiopharm“ rezeptfrei erhältlichen Produkte auf einen moderneren, dynamischeren und aufmerksamkeitsstärkeren Auftritt gelegt – es wird bunter.

So kommt der Produktname künftig farbig statt schwarz daher, auch hat Ratiopharm sich entschieden, die Schwarz-weiß-Fotos der Packungen mit Farbfotos zu ersetzen. Die runden, geschwungenen Elemente des Packungsdesigns sollen die Dynamik der Marke transportieren.

Mehr Aufmerksamkeit in der Sichtwahl

Das neue Design soll vor allem für höhere Aufmerksamkeit in der Sichtwahl sorgen: Dank einer neuen Schriftart soll die Lesbarkeit verbessert werden. Erstes Arzneimittel mit neuem Look ist Ibu-Lysin-ratiopharm® 400 mg. Die Präparate Ginkobil® ratiopharm und Vitamin B-Komplex-ratiopharm® sollen noch in diesem Jahr folgen. Ratiopharm hatte 2021 bereits die Produkte Diclox forte 20 mg/g Gel und Paracetalgin 500 mg Filmtabletten gelauncht, die somit bereits im modernisierten Design verfügbar sind.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen