Gesundheit

Digital health Prognosen für 2020 von Industrie-Experten

Im vergangenen Jahr haben wir gesehen, eine Reihe von Initiativen, das Ziel der Beschleunigung der Nutzung von digitalen tools und services für das Gesundheitswesen angekündigt, in Europa und dem Nahen Osten.

Zuletzt, der Mayo-Klinik ergab, dass es arbeiten würde mit der Abu Dhabi Health Services Company, um Ihnen die neuesten Technologien, um Shaikh Shakhbout Medical City. Mittlerweile haben die Eidgenössischen Räte in Deutschland im November verabschiedet die Digitale Versorgung Gesetz vorgeschlagen, durch die Ministerin für Gesundheit, Jens Spahn. Dies bedeutet, dass die ärzte können verschreiben die apps, um Ihre Patienten, die Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung, ein Schritt nach vorn in einem Land, das nicht gesehen worden, als Spitzenreiter in diesem Rennen so weit.

Aber diese sind nur ein paar Beispiele der arbeiten, die durchgeführt wird, um sicherzustellen Kliniker nicht mehr zu kämpfen haben, mit veralteter Technik, und die Patienten haben besseren Zugang zu Pflege.

Mit 2019 Zeichnung zu Ende, wir erreichten um 16 Experten aus Europa und den Mittleren Osten, um herauszufinden, was Sie denken, dass das vor uns liegende Jahr bringen wird, um die digitale Gesundheit Raum.

Lesen Sie Ihre Vorhersagen unter.

Hassan Chaudhury, digital health-Spezialist Healthcare UK, Department for International Trade

Ein paar von miteinander verbundenen Vorhersagen.

Zuerst Reifen die Gesundheitssysteme werden zunehmend versuchen, die Unterstützung der Länder im übergang zu universal health care “ und “ umfassende digitale Gesundheit. Im wesentlichen bedeutet dies, mit einigen harten Wahrheiten, z.B., dass digitale Gesundheit nicht ersetzen kann, ein funktionierendes Gesundheitssystem, müssen die Staaten setzen-Infrastruktur-und Interoperabilität standards, und dass eine Digital-fähige Arbeitskräfte notwendig ist.

Zweitens, das momentum um offene standards wird zunehmend bedeuten, Anpassung durch den großen, geschlossenen, proprietären Systemen.

Dritte, kleinere, agile digital health Unternehmen bilden Partnerschaften mit jedem anderen, erfolgreich zu sein und zu helfen, entziehen sich jeglicher Fragmentierung können Sie unwissentlich dazu beitragen.

Eleonora Harwich, Forschungsdirektor und Leiter des tech-innovation, Reform

Die zentrale Frage des Jahres 2020 wird sein über das, was faire Handelsbeziehungen Aussehen zwischen der Privatwirtschaft, dem öffentlichen Sektor und Patienten, wenn Daten verwendet werden, zum erstellen von digitalen healthcare-Produkte oder-services. Die Leute sind zunehmend unzufrieden mit dem status quo, bei dem Sie nur wenig wissen oder Agentur über das, was getan wird mit Informationen über Sie.

Neben der NHS [in Großbritannien] nicht ein besonders gutes Angebot in diesen kommerziellen Partnerschaften.

Jörg Studzinski, director of research and advisory services, HIMSS

Dieses Jahrzehnt bringt erhebliche Veränderungen und Störungen, wenn es um Digital-aktiviert die Gesundheit. Gesundheits-und pflegerischen Versorgung sowie der Prävention in den 2020er-Jahren werden sich mehr und mehr Verbraucher-centric, mit AI-angetriebene Werkzeuge und virtuellen Interaktionen zwischen Patienten und Leistungserbringern immer die neue Normalität in vielen Situationen.

Für das Jahr 2020 selbst wird den Weg ebnen in diese Gesundheits-Dekade datengetriebene, personalisierte Diagnostik, Prävention und virtuelle medizinische Hilfe durch die weitere Beseitigung von Barrieren bei der Interoperabilität, Datenschutz-Bestimmungen und Leistungserbringer Fragmentierung.

Watch out für mehr Allianzen zwischen großen tech-Unternehmen und-Versorgung Organisationen.

Uhr Jörg besprechen Sie die Ergebnisse aus der diesjährigen HIMSS europäischen eHealth-Umfrage auf HIMSS-TV hier.

Claire Novorol, Mitbegründer und chief medical officer, Ada Gesundheit

2020 wird ein Schlüsseljahr für die Regulierung im Gesundheits -, tech, und wir können erwarten, um zu sehen, noch mehr Zusammenarbeit zwischen den Regulierungsbehörden und unabhängigen Unternehmen. Als digital health-Technologien werden immer beliebter, neuen Vorschriften und höheren Ebenen der Kontrolle wird wichtig, mit Projekten wie der EU der nächsten Medizinischen Gerät Verordnung ist die Kennzeichnung ein wichtiger Schritt für die Begleitung und Bewertung in der digitalen Gesundheit.

Standardisierung und „benchmarking“ auf globaler Ebene wird auch einen großen Fokus auf die Medienbranche, mit führenden Organisationen wie der WHO und der International Telecommunications Union (ITU) bereits Möglichkeiten, wie die Festlegung standardisierter benchmarking-bei KI in der Gesundheit.

Timo Heikkilä, Mitbegründer und chief operating officer, Popit

Im Jahr 2020 werden wir sehen, eine Menge mehr digitale Therapeutika zu machen, um die Hände der Patienten. Es gibt mehrere Katalysatoren. Abgesehen von der Festplatte, von einigen Regierungen (looking at you, Deutschland), ein Katalysator ist auch die steigende Nachfrage von Konsumenten-Patienten.

Healthcare-related consumer Verhaltensweisen mehr und mehr in der digitalen Domäne und die Patienten beginnen, erwarten von digitalen Lösungen entweder ergänzen oder vollständig ersetzen die traditionellen Behandlungen. Die großen tech-Unternehmen, vor allem Amazon, Apple und Google stehen bereit, um einen Einfluss hier über software UND hardware.

Sam Shah, digital health technology advisor

Entwicklung und transformation in der digitalen Gesundheit ist, beschleunigen, Tempo auf globaler Ebene. Gibt es starke Entwicklungen in einer Reihe von Bereichen, angefangen von HIEs, Bürgers gerichteten digitale Dienste und den Einsatz von remote-Geräten.

Neue trends scheinen in Bezug auf big data analytics und neuen wegen, die Bürger Zugang zu Gesundheitsdaten. Die Gesundheit der Bevölkerung bleibt ein starkes Thema für 2020 und ebenso eine Anerkennung in der Verwendung von software als Medizinprodukt. Zweifellos, AI, in all seinen Formen, bleibt von erheblichem Interesse, vor allem in der Bildgebung und Diagnose.

Uhr Sam sprechen Sie über die Lektionen, die Gesundheitssysteme voneinander lernen können, um zu beschleunigen und die Digitalisierung hier.

Paolo Romolo Locatelli, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Politecnico Di Milano Digitale Innovationen im Gesundheitswesen Sternwarte

In Italien, digitale services für Patienten und ärzte verbessert werden im Jahr 2020 hinzuarbeiten, verbunden care systems. Apps und wearables für das „quantifizierte selbst“ verteilt werden, angetrieben durch [den] privaten Gesundheitssystem. Online-Buchung Systeme verbessert werden, um Wartelisten abzubauen, die Anwendung eines nationalen plans des Ministeriums für Gesundheit.

Innerhalb Krankenhäusern, in den besten Fällen des EMR verwenden Sie verteilen sich durch einige relevante regionale Projekte (z.B. in der Lombardei und Venetien). Die Fragezeichen werden vor allem rund um die Telemedizin, um Patienten und ärzte bitten Sie, für diese Leistungen, aber wir sehen, einige Schritte Voraus, nur in kleinen Projekten.

Petra Wilson, managing director, Health Connect Partner

Ich glaube, dass im Jahr 2020 zwei wichtige Entwicklungen in der europäischen Politik wird uns näher an die routinemäßige integration von digitalen Gesundheits-tools in die alltägliche Pflege. Die Schaffung des European Health Data Space wird ein wichtiges Instrument in der channeling gewaltigen Ströme von Daten, die in der Entdeckung von Arzneimitteln und Geräte und der Lieferung von Sorgfalt während der Verabschiedung der EU-Ebene Rechtsvorschriften auf AI wird Hilfe beim Aufbau dringend benötigte Vertrauen der öffentlichkeit in solche Verwendungen von Daten.

Das nächste Jahr wird nicht sehen den Abschluss dieser beiden wichtigen Initiativen, aber Sie markiert einen wichtigen Schritt nach vorne.

Theo Fotis, principal lecturer, University of Brighton, School of Health Sciences

Ich sage Voraus, dass 2020 wird das Jahr der Erkenntnis, dass die personalisierte digital-health-Lösungen sind der Schlüssel für eine schnelle Anpassung. Wir werden erkennen, dass nicht eine Lösung für alle passt, und das wird stören die Art, wie wir ideate, Entwicklung und Erprobung digital-health-Lösungen.

Der Weg nach vorn wird entweder entwickeln selbstklebend biosensor-patches, die völlig nahtlose und non-invasive in irgendeiner Weise mit minimal bis null Interaktion mit dem Benutzer, oder angetrieben durch person zentriert/ end-user-Ideenfindung, Entwicklung und Erprobung von digital health Technologien.

Das Modell von digital health innovation haben als start die Benutzer in der community wer-guide was wird benötigt, um entwickelt werden, anstatt die Technologie bereit und versuchen Sie zu integrieren in das Leben von jemandem oder Pflegeempfehlung.

Uhr Theo-talk über die Rolle der Krankenschwestern in der Fahrt digitale Innovationen im Gesundheitswesen hier.

James Hawkins, director of strategy, NHS Digital

Wie bewegen wir uns in den nächsten zehn Jahren, die Notwendigkeit zur Beschleunigung der Daten-getriebene transformation der Gesundheit und Pflege-Systeme ist noch nie größer gewesen. Um erfolgreich zu sein, müssen wir alle sicherstellen, dass die Daten im Gesundheitswesen verwendet wird, sicher, ethisch, und mit völliger Transparenz in den Kontext, der Sie unterstützt Verbesserungen im Gesundheits-und Pflegebereich und Patienten haben Rechte und Einwände gegen die Verwendung der Daten beachtet und eingehalten.

Die Beziehung zwischen Gesundheitsdienstleister und Patienten war schon immer geprägt durch unbändige Vertrauen. Diese Daten-getriebene revolution muss auch unterstützt werden durch ein erhebliches Vertrauen Katalysator, um sicherzustellen, dass es vollständig von den Patienten.

Watch James zu erklären, was die neuen NHS-App bietet Patienten in England hier.

Anett Molnar, senior manager, public policy und engagement, HIMSS

Ich glaube, dass das kommende Jahr uns bringen spannende Gespräche und Entwicklungen in Bezug auf die persönliche Gesundheit verbunden, vor allem rund um Gesundheit und wellness, Mobiltelefon-Anwendungen und remote-monitoring-services.

Es gibt immer noch eine Menge Herausforderungen vor uns, nicht nur aus technischer, sondern auch aus einer Staatsführung und der rechtlichen Perspektive betrachten, wie Sie zu kombinieren generierten Daten innerhalb des traditionellen Gesundheitssystems mit den gesammelten Informationen durch den Bürger selbst und durch Ihre Betreuer.

Ich bin auch froh zu sehen, zusätzlich zu den Austausch von Gesundheitsdaten-zum Wohle der Patienten, die Behandlung, Diskussionen auf EU-Ebene die Prävention und die sekundäre Nutzung von Daten, Förderung von Forschung und innovation und letztlich die zurück zu der einzelnen und der Bevölkerung.

Tamara Sunbul, medical director, clinical informatics, Johns Hopkins Aramco Gesundheitswesen

Die digital health-Raum im Jahr 2020 bringt neue Technologien auf den Markt, sowie der Operationalisierung und Verbreitung von aktuellen,. Verbreitet Technologien umfassen intelligente elektronische Patientenakten, closed-loop medication und Labor und in der Muttermilch Verwaltung. Operationalisiert Technologien umfassen den Zugang der Patienten zu medizinischen Informationen und Partnerschaft in der Gesundheitsversorgung, Register sowie Prävention vor intervention care, Telemedizin und remote-Besuche. Neue Technologien sind Fortschritte in der machine-learning-und Diagnose-wearables.

Zusätzlich zu all dies, bis 2020 mit sich bringen wird mehr advanced data analytics, um die Bühne für AI und prädiktive/ präskriptive Analytik, als auch für fortgeschrittene Cyber-Sicherheit und die Vertraulichkeit der Daten.

Jane Griffiths, associate professor und chief nursing information officer, Dubai Healthcare Corporation

Bis 2020 wird ein spannendes und innovatives Jahr für die digitale Gesundheit. Unser Fokus muss bleiben und immer auf das, was diese digitalen Innovationen zur Verbesserung der Ergebnisse für unsere Gemeinschaft.

Es gibt nun Fortschritte, die in IoT, die es ermöglichen, Patienten überwacht werden, die außerhalb von Einrichtungen der Gesundheitsversorgung. Die Patienten Zugang zu Ihren medizinischen Unterlagen zu Hause, die wir brauchen, um sicherzustellen, die Industrie-standards und Genauigkeit dieser Geräte ermöglichen eine direkte Einspeisung dieser Daten in Patienten medizinische Aufzeichnungen?

Soziale Determinanten von Gesundheit wird auch in der Zukunft, helfen uns zu identifizieren, welche Einflüsse die Belange der Kommunen, der Bestimmung, die Gesundheit nicht nur die Anforderungen an die Pflege, aber auch Stadt-und Gesundheits-Infrastruktur-Planung.

Osama Elhassan, Leiter der eHealth-Abschnitt, Dubai Health Authority

Digital healthcare-Technologien im Jahr 2020 berücksichtigen sollten, neue Werkzeuge zu entwickeln, die Unterstützung zurück bringen das menschliche element in der Gesundheits-Beruf als first-class-Bürger. Nämlich Technologien, die zurück zu bringen die Kliniker [das] Bett und erhöhen die face-time-medizinische Beratung-Sitzungen im Vergleich mit Bildschirm-Zeit für die Dokumentation aufgewendet oder die Zuordnung relevanten klinischen Informationen in komplexen klinischen Anwendung GUIs [graphical user interface].

AI-powered Spracherkennung, video-Anreiß-und RTLS (real-time location system] Lösungen sollen eine wichtige Rolle spielen in den nächsten Jahren bei der Minimierung von steigenden burnout-raten unter Klinikern. Zudem werden die Daten Interoperabilität, integration-Technologien und Visualisierungs-tools müssen verbessert werden, um zu konstruieren, sinnvolle und praktisch anwendbare information der Patienten, um zu ermöglichen, erfassen, Eingriffe und überwachung von Verbesserungen der Patienten zu sozialen Einflüssen auf die Gesundheit.

Nima Jokilaakso, senior Berater, Business-Finnland

Da das eHealth-hype, der UNS hat die primäre Szene von Investitionen und Unternehmen gespeist von Reformen. Jetzt ist die initiative in Europa, wo im Rahmen der fünften Freiheit der Digitalen Binnenmarkt Mitgliedstaaten bewegen uns mit der einzigartigen grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung für seine Bürger, indem sichergestellt wird, dass die relevanten gesundheitlichen Daten ermöglichen die richtige Behandlung und personalisierte Medizin.

Im Jahr 2019, Finnland war das erste Land weltweit, um exchange-e-Rezepte zusammen mit Estland, mit der neuen Kohorten Beitritt 2020-22 Europa patientenorientierte Gesundheitsversorgung auf eine neue Ebene mit electronic health records in der pipeline. Sind Sie bereit für 513 Millionen Patienten 2.0 s?

Die Arzt-Perspektive: Gabrielle Speijer, Onkologe, Haga Hospital

Stellen Sie sich das Jahr 2020 als Wendepunkt im Gesundheitswesen Geschichte. Sie arbeiten in den Bereichen Gesundheit und Pflege der Landschaft, schafft Auswirkungen durch die Achtung der grundlegenden Werte des Gesundheitswesens, formuliert die zeitgenössische version unserer Eid: “ich verspreche anvertrauen, unsere Patienten mit Gesundheit und Pflege. Das ist durch den Einsatz der Technologie zur Verfügung, so dass wertvolle Informationen, zur Verfügung, um den Patienten, unter Wahrung der Vertraulichkeit und der Privatsphäre.“ Aufbauend auf einem nachhaltigen Gesundheits-system der Welt, etwas, was wir alle erwarten und verdienen.

Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.