Gesundheit

Forscher dokumentieren die Auswirkungen von Kaffee auf den Darm: Ratten-Studie zeigt, dass Kaffee ändert Darm mikrobiom und verbessert die Fähigkeit des Darms zu Vertrag

Kaffeetrinker wissen, dass Kaffee hilft, die Eingeweide zu bewegen, aber die Forscher in Texas versuchen, genau herauszufinden, warum das ist wahr, und es scheint nicht zu sein, über das Koffein, laut einer Studie, präsentiert auf der Digestive Disease Week® (DDW) 2019. Forscher, die Fütterung der Ratten-Kaffee und mischen Sie es mit Darm-Bakterien in Petrischalen, gefunden, dass Kaffee unterdrückt Bakterien und erhöht Muskel-Motilität unabhängig von Koffeingehalt.

„Wenn die Ratten wurden behandelt, mit Kaffee für drei Tage, die Fähigkeit der Muskeln in den Dünndarm Vertrag erschien zu erhöhen,“ sagte Xuan-Zheng Shi, PhD, führen Autor der Studie und associate professor für innere Medizin an der University of Texas Medical Branch, Galveston. „Interessant ist, dass diese Effekte sind Koffein-unabhängig, weil Koffein-freien Kaffee hatte ähnliche Effekte wie normaler Kaffee.“

Kaffee ist seit langem bekannt, zur Steigerung Stuhlgang, aber die Forscher haben noch nicht lokalisiert bestimmten Grund oder Mechanismus. Wissenschaftler untersuchten Veränderungen von Bakterien, wenn Fäkalien ausgesetzt war Kaffee in eine Petrischale und durch das Studium der Zusammensetzung der Kot nach Ratten eingenommen unterschiedlichen Konzentrationen, von Kaffee über drei Tage. Die Studie dokumentiert auch änderungen der glatten Muskulatur in den Darm und Dickdarm, und die Reaktion der Muskeln, als direkt ausgestellt Kaffee.

Die Studie fand heraus, dass das Wachstum von Bakterien und anderen Mikroben im Kot in einer Petrischale unterdrückt wurde mit einer Lösung von 1,5 Prozent Kaffee, und das Wachstum der Mikroben war sogar noch niedriger mit einem 3-Prozent-Lösung von Kaffee. Koffeinfreier Kaffee hatte den gleichen Effekt auf das mikrobiom.

Nachdem die Ratten wurden gefüttert, Kaffee für drei Tage, der insgesamt Bakterien zählt in Ihren Kot waren zurückgegangen, aber Forscher sagten, dass mehr Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob diese änderungen zugunsten firmicutes, als „gute“ Bakterien oder Enterobakterien, die als negative.

Muskeln in den unteren Darm und Dickdarm der Ratten zeigten eine erhöhte Fähigkeit der Vertrag nach einer Frist von Kaffee Verschlucken und Kaffee stimuliert Kontraktionen des Dünndarms und colon, wenn der Muskel Gewebe ausgesetzt waren, den Kaffee direkt im Labor.

Die Ergebnisse unterstützen die Notwendigkeit für weitere klinische Forschung, um festzustellen, ob Kaffee trinken, vielleicht eine wirksame Behandlung für postoperative Obstipation oder ileus, in denen der Darm aufhört zu arbeiten, nach der abdominal-Chirurgie, so die Autoren.