Gesundheit

Gene, Herz-Kreislauf-Gesundheit jedes einzelnen Faktors in Demenz-Risiko

Gene und Herz-Kreislauf-Gesundheit jeder seinen Beitrag in einer Additiven Art und Weise einer person das Risiko von Demenz, US-Forscher, darunter Sudha Seshadri, MD, und Claudia Satizabal, Ph. D., von Der University of Texas Health Science Center in San Antonio (UT Health San Antonio) berichtet 20. Juli in der Zeitschrift Neurology.

Die Studie wurde in 1,211 Teilnehmer in der Framingham-Heart-Studie und die beteiligten Mitarbeiter von der Boston University.

Teilnehmer mit einem hohen genetischen Risiko-score basiert auf gemeinsamen genetischen Varianten, darunter ein Allel namens apolipoprotein E (APOE) ε4, wurden auf ein 2,6-Fach höheres Risiko für die Entwicklung einer Demenz als Patienten hatten ein low-risk-score und nicht das APOE-ε4-Allel.

Mit günstigen Herz-Kreislauf-Gesundheit, definiert durch einen index der American Heart Association, wurde im Zusammenhang mit einem 0.45-Fach geringeres Risiko, eine Demenz, verglichen mit ungünstigen Herz-Kreislauf-Gesundheit, die Studie zeigte auch.

„Der Zusammenhang zwischen Gesundheit von Herz und Gehirn Gesundheit wird klarer, mit jedem zu finden,“ Dr. Seshadri, leitender Ermittler in der Framingham-Heart-Studie, sagte. Sie ist Professorin für Neurologie in der Langen Schule der Medizin am UT Health San Antonio und Gründungsdirektor der Universität Glenn Biggs Institut für Alzheimer-und Demenzerkrankungen.

„Wir hoffen, dass die Ergebnisse dieser Studie senden, der öffentlichkeit eine Botschaft, und diese Botschaft ist, zu trainieren, stress reduzieren und sich gesund ernähren“, so Dr. Seshadri sagte. „Dann, unabhängig von Ihren Genen, Sie haben das Potenzial, senken Sie Ihre Risiko, an Demenz zu erkranken.“