Gesundheit

Ignoriert Hinweise für Alkohol und fast food ist schwer — aber es ist außerhalb unserer Kontrolle?

Haben Sie jemals versucht zu bleiben Weg von fast-food, aber schwer zu ignorieren Signale, die darstellen, deren Verfügbarkeit-wie die neon-Lichter und anzeigen-sind überall?

Wenn Sie gestresst sind, müde oder sonst belasten Sie Ihr Gehirn macht, können Sie finden es schwieriger zu ignorieren cues in der Umwelt signalisieren, dass etwas lohnend.

Das ist es, was UNSW Sydney experiment von einer Gruppe von Psychologen, die — heute veröffentlicht in der Psychologischen Wissenschaft — gezeigt hat.

„Wir wussten bereits, dass die Teilnehmer finden es schwer zu ignorieren, Signale, Signals, eine große Belohnung“, sagt Studie führen Dr. Mohn Watson an der UNSW.

Aber das experiment zeigte-zum ersten mal -, dass die Nichtbeachtung dieser Hinweise wurde härter, sobald die Teilnehmer hatten eine Aufgabe zu erledigen, während auch halten andere Informationen in Ihr Gedächtnis.

„Wir haben eine Reihe von Ressourcen Steuern, die uns zu leiten und uns zu helfen, unterdrücken diese unerwünschten Signale der Belohnung. Aber, wenn diese Ressourcen besteuert werden, diese werden mehr und mehr schwierig, Sie zu ignorieren.“

Bis jetzt haben Forscher nicht wissen, ob Menschen allgemein Unfähigkeit zu ignorieren reward cues ist nur etwas, was wir keine Kontrolle darüber haben, oder ob wir unseren executive-control-Prozesse, die ständig arbeiten, gegen Ablenkungen. Aber jetzt ist es klar geworden, dass das letztere der Fall ist — obwohl leider diese Ressource ist begrenzt.

Exekutive Kontrolle ist ein Begriff für alle kognitiven Prozesse, die es uns ermöglichen, die Aufmerksamkeit, organisieren unsere Leben konzentrieren, und regulieren unsere Emotionen.

„Nun, wir haben Beweise dafür, dass Exekutive Kontrollprozesse spielen eine wichtige Rolle bei der Unterdrückung der Aufmerksamkeit im Hinblick auf unerwünschte Signale der Belohnung, können wir beginnen, Blick auf die Möglichkeit der Stärkung der exekutiven Kontrolle als eine mögliche Behandlung avenue für Situationen wie sucht,“ sagt Dr. Watson.

Im experiment werden die Teilnehmer blickten auf einen Bildschirm, die verschiedene Formen haben, einschließlich einer bunten Kreis. Sie wurde gesagt, Sie könnten Geld verdienen, wenn Sie erfolgreich sich und sah die Diamant-Form, aber, dass, wenn Sie schaute auf den farbigen Kreis — die distraktor-würden Sie nicht das Geld erhalten.

Sie wurden auch gesagt, dass die Anwesenheit von einem blauen Kreis gedacht, Sie würde gewinnen eine höhere Menge an Geld (wenn Sie abgeschlossen die Diamant-Aufgabe), als die Anwesenheit von einem orange Kreis. Die Forscher dann verwendet, eye-tracking, um zu Messen, wo auf dem Bildschirm wurden die Teilnehmer suchen.

„Zu manipulieren, die Fähigkeit der Teilnehmer zu kontrollieren, Ihre Aufmerksamkeit, Ressourcen, fragten wir Sie, um diese Aufgabe unter den Bedingungen der sowohl eine hohe Auslastung und niedrige Speicher laden,“ Dr. Watson sagt.

In den hohen Speicher laden-version des Experiments wurden die Teilnehmer gebeten, zu merken ist eine Sequenz von zahlen zusätzlich zum Auffinden der Diamanten, das heißt, Sie hatten weniger Aufmerksamkeit zur Verfügung stehenden Ressourcen konzentrieren sich auf die Diamant-Aufgabe.

„Studienteilnehmer fand es wirklich schwer zu stoppen, sich von der Suche auf Hinweise, die vertreten das Niveau der Belohnung, die farbigen Kreise sind — auch wenn Sie bezahlt wurden, um zu versuchen, und ignorieren Sie,“ Dr. Watson sagt.

„Entscheidend ist, dass die Kreise wurde immer schwerer zu ignorieren, wenn die Leute wurden gebeten, auch auswendig zahlen: unter hohen Speicher laden, die Teilnehmer schauten dem bunten Kreis im Zusammenhang mit der hohen Belohnung, rund 50% der Zeit, obwohl das völlig kontraproduktiv.“

Begrenzte Ressourcen

Die Ergebnisse zeigen, dass die Menschen müssen vollen Zugriff auf die kognitiven Prozesse Steuern, um zu versuchen und zu unterdrücken unerwünschter Signale der Belohnung in der Umgebung.

„Dies ist besonders relevant für die Umstände, in denen Menschen versuchen, zu ignorieren, cues und verbessern Ihr Verhalten, z.B. weniger konsumieren Alkohol oder fast-food“, sagt Dr. Watson.

„Es gibt einen starken bekannten Zusammenhangs zwischen dem, wo deine Aufmerksamkeit ist und was Sie schließlich tun, so, wenn Sie finden es schwer, Ihre Aufmerksamkeit Weg von reward cues, es ist noch schwieriger, entsprechend zu handeln.

Stress

Das erklärt auch, warum die Leute finden es möglicherweise schwieriger, den Fokus auf eine Diät oder schlagen eine sucht, wenn Sie unter eine Menge stress.

„Ständige sorgen oder stress ist das Gegenstück zu den high-memory-Last-Szenario in unserem experiment, die einen Einfluss auf die Fähigkeit der Menschen zu nutzen, Ihre Exekutive Kontrolle von Ressourcen in einer Weise, die hilft Ihnen, verwalten, unerwünschte cues in der Umwelt.“

Dr. Watson rät den Menschen, um zu versuchen und strategisch über die Belichtung zu cues.

„Wenn Sie unter eine Menge von kognitiven Druck (stress oder Müdigkeit), sollten Sie wirklich versuchen, und vermeiden Sie Situationen wo Sie versucht sein werden, die durch Signale. Sie müssen in der richtigen Stimmung zu sein, in einer situation, wo Sie können aufhören, sich selbst von sich ablenken und geht nach unten einen Pfad, wo Sie wollen nicht gehen“, sagt Sie.

Behandlung

Die Forscher wollen nun betrachten, wie die Exekutive Kontrolle gestärkt werden kann — und wenn das eine Chance für Situationen, wie Drogen-Reha.

„Unsere Forschung schlägt vor, dass, wenn Sie Sie zu stärken, Exekutive Kontrolle, die Sie haben sollten bessere Ergebnisse erzielt werden. Einige Studien haben bereits gezeigt, dass die Ausbildung der exekutiven Kontrolle kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie Schokolade Essen oder Alkohol trinken.

„Und in der Klinik, Ausbildung attentional Fokus Weg von den Bildern von Alkohol gegen alkoholfreie Getränke hat sich gezeigt, zu verringern Rückfall in den Alkohol-Patienten,“ Dr. Watson sagt.

„Aber die genauen Mechanismen, wie diese Werke sind noch unklar, und wir brauchen mehr Forschung, um herauszufinden, wie genau die, die wir verwenden können, Exekutive Kontrolle zu unserem Vorteil nutzen.“