Gesundheit

Kumulative Dosen von oralen Steroiden verbunden zu erhöhtem Blutdruck

Kumulative Dosen von oralen Steroiden bei Patienten mit chronischen entzündlichen Erkrankungen sind assoziiert mit erhöhter Bluthochdruck (Blutdruck) für diejenigen, die Sie regelmäßig nehmen, findet neue Forschung, die in CMAJ (Canadian Medical Association Journal).

„Die kumulative Wirkung von oralen steroid-Dosen auf Hypertonie beträchtlich ist, und da diese sind Häufig verschriebene Medikamente, die im Zusammenhang mit Gesundheit belasten könnten hoch sein“, sagt Dr. Mar Pujades-Rodriguez, Leeds Institute of Health Sciences, University of Leeds, Leeds, Vereinigtes Königreich.

Hypertonie, oder Bluthochdruck, wirkt sich eine in fünf Erwachsenen auf der ganzen Welt und kann erhebliche negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Frühere Studien haben berichtet, eine dosisabhängige Reaktion zwischen oralen Steroiden und Bluthochdruck, obwohl der Nachweis wurde nicht schlüssig.

Diese Studie, die mehr als 71 000 Patienten aus 389 Allgemeine Praktiken in England schaute auf die Beziehung zwischen oralen Glukokortikoid-Dosen und Hypertonie bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen zwischen 1998 und 2017. Die häufigsten zugrunde liegenden Krankheiten enthalten entzündliche Darmerkrankungen (35%) und rheumatoider arthritis (28%). Forscher fanden heraus, dass in der Kohorte untersucht, es wurden 24 896 (35%) neue Fälle von Bluthochdruck. Wenn Patienten erreichten kumulativen Dosen, raten von Bluthochdruck erhöht, entsprechend einer Dosis-Antwort-Muster.