Gesundheit

Magnolia Rinde Substanz könnte eines Tages helfen Behandlung von pharmakoresistenter Epilepsie

Bei Patienten mit Epilepsie, normale neurologische Aktivität unterbrochen wird, verursacht schwächenden Anfälle. Nun berichten Forscher in „ACS Chemical Neuroscience , die Sie gefunden haben, eine potenzielle neue Therapie für diese Störung durch drehen der traditionellen chinesischen Medizin. Tests von Extrakten aus Pflanzen, die in diese alten Heilmittel führte das team zu einer Verbindung, abgeleitet aus einer magnolia Baum, das könnte zu unterdrücken pharmakoresistenter Anfälle in beide Fische und Mäuse.

Epilepsie ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen weltweit, und die World Health Organisation schätzt, dass etwa 50 Millionen Menschen an der Erkrankung. Medikamente sind verfügbar, aber Sie helfen nicht allen. Forschung schlägt vor, dass über 70% der Patienten mit Epilepsie kann es kontrollieren, auch mit Medikamenten, so dass viele Patienten ohne wirksame Behandlung. Aber selbst wenn Sie arbeiten, die Medikamente können verursachen eine Reihe von Nebenwirkungen, die von Schwindel, um Stimmung Störungen. Auf der Suche nach neuen Medikament führt, dass könnte sogar helfen, diejenigen Patienten, die reagieren nicht auf konventionelle anti-Anfall Medikamente, Peter de Witte und Kollegen setzen Ihre Sehenswürdigkeiten auf den Pflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin.