Gesundheit

Mit quantum dots und ein smartphone zu finden, killer-Bakterien: Australische Forscher entwickeln günstige und schnelle Methode zur Identifizierung von Antibiotika-resistenten goldene Staphylokokken (MRSA).

Eine Kombination von off-the-shelf-quantum dot Nanotechnologie und die Kamera eines Smartphones bald könnte es den ärzten ermöglichen, zu identifizieren, Antibiotika-resistente Bakterien in nur 40 Minuten, potenziell speichern patient lebt.

Staphylococcus aureus (goldene Staphylokokken), ist eine häufige form von Bakterium verursacht schwere und manchmal tödliche Erkrankungen wie Lungenentzündung und Herzklappen-Infektionen. Ein besonderes Anliegen ist eine Sorte, die nicht Antworten zu methicillin, das Antibiotikum der ersten Ferienort, und ist bekannt als methicillin-resistente S. aureus, MRSA oder.

Die jüngsten Berichte schätzen, dass rund 700.000 Todesfälle weltweit zurückzuführen sein könnten, zu Antibiotikaresistenzen, wie methicillin-Resistenz. Schnelle Identifizierung von MRSA ist essentiell für eine wirksame Behandlung, aber die aktuellen Methoden, die machen es zu einem schwierigen Prozess, auch in gut ausgestatteten Kliniken.

Bald, jedoch, das kann sich ändern, mit nichts außer der vorhandenen Technologie.

Forscher von der Macquarie University und der University of New South Wales in Australien haben gezeigt, dass ein proof-of-concept-Gerät, das verwendet bakteriellen DNA zu identifizieren, das Vorhandensein von Staphylococcus-aureus – positiv, bei einem Patienten, der Probe-und um zu bestimmen, ob Antworten für frontline Antibiotika.

In einem Papier veröffentlicht in der international peer-reviewed journal Sensoren und Aktoren B: Chemie der Macquarie University team von Dr. Vinoth Kumar Rajendran, Professor Peter Bergquist und Associate Professor Anwar Sunna mit Dr. Padmavathy Bakthavathsalam (UNSW) zeigen einen neuen Weg, um zu bestätigen, die Anwesenheit des Bakteriums, die über ein Handy und einige ultra-kleinen Halbleiter-Partikel bekannt als quantum dots.

„Unser team ist mit der Synthetischen Biologie und Nanobiotechnologie zur Adresse der biomedizinischen Herausforderungen. Schnelle und einfache Wege zu identifizieren, die Ursache von Infektionen und starten entsprechende Behandlungen sind entscheidend für die Behandlung von Patienten effektiv,“ sagt Außerordentlicher Professor Anwar Sunna, Leiter der Sunna Lab an der Macquarie University.

„Das ist wahr, in der routine der klinischen Situationen, aber auch in den aufstrebenden Bereich der personalisierten Medizin.“

Die Forscher “ – Ansatz identifiziert die spezifischen Stamm des Goldenen staph mithilfe einer Methode namens konvektiven polymerase-Kettenreaktion (oder auch cPCR). Dies ist ein Derivat von einer weithin-beschäftigt Technik, bei der ein kleines segment von DNA ist tausendfach kopiert, erstellen Sie mehrere Proben zum testen geeignet.

Vinoth Kumar und Kollegen, und dann unterliegt die DNA-Kopien zu einem Prozess bekannt als lateral-flow-immunoassay — ein Papier-basiertes Diagnose-tool verwendet werden, um zu bestätigen, die Anwesenheit oder Abwesenheit einer target-biomarker. Die Forscher verwenden, Sonden ausgestattet mit quantum dots zu erkennen, zwei einzigartige Gene, die bestätigt das Vorhandensein von methicillin-Resistenz im Goldenen staph

Eine Chemikalie Hinzugefügt, um das PCR-Phase der DNA-getestet, macht die Probe fluoreszieren, wenn die Gene detektiert werden, die durch die quantenpunkte — eine Reaktion, die leicht erfasst werden können mit der Kamera eines Mobiltelefons.

Das Ergebnis ist eine einfache und schnelle Methode zur Erkennung der Anwesenheit des Bakteriums, während gleichzeitig herrschenden first-line-Behandlung in oder out.

Obwohl gerade bei proof-of-concept-Phase, die Forscher sagen, dass Ihre system angetrieben wird es von einer einfachen Batterie ist geeignet für schnelle Detektion in verschiedenen Einstellungen.

„Wir sehen dies ganz leicht nicht nur in Krankenhäusern, sondern auch in der GP-Kliniken und bei Patienten Bettseiten“, sagt führen Autor, Macquarie Vinoth Kumar Rajendran.