Gesundheit

Positivität für COVID-19-Antikörper offenbart werden, so hoch wie 1% bei Osaka Bürger

Am April 15, 2020, Forschungs-Gruppe aus Osaka City University (OCU) hat eine klinische Studie Ziel die Untersuchung der Leistung und der klinischen Wirksamkeit für den neu entwickelten COVID-19 Antikörper-Nachweis-kit. Die Studie wird geleitet von Privatdozent Yasutoshi Kido, Dozentin Yu Nakagama und Professor Akira Kaneko aus der Abteilung Parasitologie, sowie Professor Hiroshi Kakeya von der Abteilung für Infektionskontrolle Wissenschaft und Professor Yasumitsu Mizobata aus der Abteilung für Traumatologie und Intensivmedizin, über eine Testplattform entwickelt, durch eine Zusammenarbeit mit Mokobio Biotechnologie R & D Center Inc.

Die aktuelle, am weitesten verbreitete Methode zur COVID-19 Tests auf Basis der PCR-Technologie. Jedoch, PCR-basierte Diagnose beherbergt noch zu lösenden Fragen, bezüglich der Genauigkeit, prozedurale Einfachheit und Wirtschaftlichkeit. Die hohe Prävalenz von mild symptomatischen oder auch asymptomatischen Patienten verursacht die explosionsartige Verbreitung von COVID-19, fordert eine alternative zur PCR-basierten Tests, um für uns zu bewältigen, die gegen diese aufstrebenden Infektionskrankheit ist. Für diese dringende Notwendigkeit zum Ausgleich der Einschränkungen von PCR-basierte Diagnose, die Arbeitsgruppe schlägt vor, ein neuartiges Verfahren zum überwachen der Intensität der von der host-Immunantwort, durch die Messung von human-serum-Antikörper-titer bestimmte die SARS-CoV2-virus.

Den menschlichen Wirt Zellen des Immunsystems sind in der Lage die Herstellung von „Antikörpern“, die speziell zu erfassen Proteine Ursprung von infektiösen Viren. Wenn Sie nicht mit dem infizierten COVID-19 verursacht SARS-CoV2, Antikörper gegen SARS-CoV2 Proteinen nicht vorhanden sein von Blut. Die IgM-Antikörper in der Regel erscheint während der frühen Phase der Infektion und der IgG-Antikörper Folgen, wie die Krankheit verschiebt sich in Richtung der Wiederherstellung der Bühne. Tests für verschiedene COVID-19-Antikörper, der das Potenzial hat, um effizient zu diagnostizieren und zu weiteren schätzen das Stadium der Erkrankung.

Durch seine einzigartige Fluoreszenz-basierten semi-quantitative detection-system, das neue Verfahren vermeidet interobserver Urteil Fehler durch die Digitalisierung der Prozess der Messung. Menge Blut für einen Test erforderlich ist, die kleiner als 20 µL. Die Vermeidung der Notwendigkeit der Einholung Nasen-Rachen-Abstrich reduziert das Risiko von Infektionen unter dem medizinischen Personal, die verantwortlich sind für die Patienten Probe Sammlung.

In Ihrer pilot-Studie, die Forscher zufällig abgetastete Verbleibende serum-Proben aus der OCU in der Ambulanz untersucht und die rate der Positivität für die COVID-19-IgG-Antikörper. Unter den 312 Teilnehmern, die alle besucht hatte, in ein Krankenhaus für nicht-COVID-19 Zwecke, die anti-SARS-CoV2-IgG-Antikörper wurde in drei, welche bis zu etwa 1% (0.96 median, IQR 0.33-2.8%). Obwohl Einschränkungen existieren bei der Hochrechnung der zu finden, um die IgG-Prävalenz unter gesunden Osaka Bürger, Sie feststellen, dass die gemeldete Anzahl von PCR-bestätigten symptomatischen Fällen kann nur in der Vertretung der Spitze eines Eisbergs, der die ganze Last der Infektion.