Gesundheit

Risiko von Zika-virus-übertragung von der Mutter auf das ungeborene Kind viel höher als erwartet

Laut einer neuen Studie, die von UCLA-Forschern und Kollegen führten in Brasilien, 65% der Kinder geboren, um Mütter eine Infektion mit dem Zika-virus auch positiv getestet für die Moskito-übertragene Infektion—eine viel höhere rate als erwartet.

Die Ergebnisse zeigen, dass selbst Babys, die haben nach außen hin keine neurologische oder andere Symptome, die mit Zika kann immer noch mit dem virus infiziert und sind möglicherweise an der Gefahr der künftigen Entwicklungs-Probleme.

Die Studie ist das erste mal, dass die Mutter-zu-Kind-übertragungsrate von Zika gemeldet worden ist, für eine Gruppe von Kindern, die überwacht wurden über mehrere Jahre—einschließlich der follow-up-Tests und Beratung. Die Forscher hatten schon die Verfolgung der Kinder, alle geboren, um zu Zika-infizierten Frauen in Rio de Janeiro, Brasilien, seit dem Jahr 2016, wenn Zika erreicht epidemische Ausmaße in diesem Land.

Die Forscher führten Blut und Urin molekularen tests für die Zika-virus, sowie eine Zika-spezifische Antikörper-test, der nicht über die Plazenta, an der 130 Kinder geboren, um Mütter mit Labor-bestätigte Zika-Infektion. Die meisten Kinder wurden zunächst getestet, in den ersten drei Monaten des Lebens, und einige wurden getestet, die während Ihrer ersten Jahr. Ein paar Kinder, die zunächst negativ getestet wurden später gefunden, infiziert werden.

Da die meisten der getesteten Kinder geboren wurden, nachdem das virus gestoppt Umlauf weithin in Rio de Janeiro, ist es unwahrscheinlich, dass Sie infiziert wurden über einen Mückenstich. Für diejenigen Kinder, deren Mütter infiziert wurden, in der ersten trimester der Schwangerschaft, 78% positiv getestet für das virus.

Die Forscher stellten fest, dass da wiederholte Tests für Zika nicht durchgeführt wurde auf alle teilnehmenden Kinder, es ist möglich, dass einige, deren tests kamen negativ möglicherweise mit dem virus infiziert wurden. Dies kann darauf hindeuten, dass die Mutter-zu-Kind-übertragung rate könnte höher sein als 65%.

Schwangere Frauen in Ländern, in denen das virus endemisch ist, und schwangere Frauen aus anderen Ländern, die Reisen in Tropische Länder können noch Vertrag Zika. Obwohl es ist nicht mehr nur eine Epidemie, der virus weiterhin zirkuliert in vielen Einstellungen und können sich aus diesen Gebieten, woraus sich ein Risiko von Entwicklungsstörungen oder andere Anomalien, die ungeborenen Kinder. Alle Kinder geboren, um schwangere Frauen, die mit Zika müssen Folgen-bis langfristig.