Gesundheit

Securpharm-Wartungsarbeiten angekündigt

Notdienstapotheken aufgepasst! In der Nacht von Samstag auf Sonntag (6. auf 7. Juni) sind Wartungsarbeiten am Securpharm-System angekündigt. Zwar rechnet man nicht mit hartnäckigen Ausfällen – es ist aber nicht auszuschließen, dass das System zwischendurch für bis zu 30 Minuten nicht zur Verfügung steht.

Die Apothekerkammern informieren derzeit ihre Mitglieder, dass in der Nacht vom 6. auf den 7. Juni 2020 im Zeitraum zwischen 21:00 Uhr und 6:00 Uhr Wartungsarbeiten am Securpharm-Datenbanksystem der pharmazeutischen Industrie durchgeführt werden. Es wird davon ausgegangen, dass der Vorgang nahezu unterbrechungsfrei vonstattengehen wird. In bestimmten Fällen könnte es jedoch passieren, dass das System für maximal 30 Minuten nicht zur Verfügung steht. Eine Verifikation über die Securpharm-GUI wird in dieser Zeit nicht möglich sein.

Einen Überblick über den Betriebsstatus der Teilsysteme findet man jederzeit unter https://www.securpharm-status.de. Einen Blick auf diese Webseite empfehlen die Kammern auch, wenn es abseits der jetzt angekündigten Wartungsarbeiten zu Störungen kommen sollte.

Mehr zum Thema

Arzneimittel-Fälschungsschutz

Wer hilft bei welchem Securpharm-Problem?

Ein Jahr Securpharm

Noch immer zu viele Fehlalarme

Die ABDA hat überdies erst kürzlich eine neue Handlungsempfehlung veröffentlicht, wie Fehlalarme im Securpharm-System vermieden werden können – denn in den meisten Fällen, so die ABDA, stecke hinter einem solchen Fehlalarm eine versehentliche doppelte Ausbuchung oder ein falsch eingestellter Scanner. Beides sollten Apotheken prüfen, wenn es bei ihnen zu falschen Alarmen kommt. Insbesondere stellt die Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) eine neue Version eines Scanner-Tests zur Verfügung.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen