Gesundheit

Sollten Sie mit dem Rauchen aufhören Topf, während der Corona-Virus-Pandemie?

Wenn Sie Marihuana Rauchen oder vape e-Zigaretten, könnten Sie am Ende mit der Art von Schäden an der Lunge und der Atemwege, das könnte Sie in Gefahr wirklicher Schaden von COVID-19, medizinischen Experten sagen.

Einatmen von Rauch und dämpfen bringt fremde Substanzen in den Körper, setzt akutem stress auf die Lunge, schafft langfristige Schäden an den Körper, und können verletzt das Immunsystem—eine schlechte Mischung zu jeder Zeit, und vor allem während einer weltweiten Pandemie, die eine Erkrankung der Atemwege.

„Was wir befürchten, ist eine Beeinträchtigung der Funktion und dem Risiko einer Infektion,“ sagte Brenda Douglass, der Direktor der Drexel University Doktor der Nursing Practice-Programm und ein professor in seiner College of Nursing und Gesundheitsberufe. „Wir machen uns wirklich sorgen um jemand, der Zigaretten Raucht oder vapes … gibt es eine größere Neigung mit dem Rauchen und mit dem dampfen für COVID-19? Ich würde so denken.“

Von Beginn der Krise, es war die Sorge von Medizinern, dass sich die Raucher mit eingeschränkter Lungenfunktion können ein höheres Risiko von Problemen mit COVID-19, aber es waren immer noch Fragen. So Leute haben uns gefragt: Warum? Macht Marihuana verwenden, zählen? Was ist “ dampfen, da keine Verbrennung? Wie ernst ist die Gefahr? Und ist es zu spät, wenn ich schon Rauchen oder vaping für Jahre?

Aber die Beantwortung der Fragen nicht einfach ist. Der Grund, Douglass und andere Experten sagen, ist, dass der Corona-Virus ist so neu, dass wir nicht nur einen starken Körper der Forschung noch. Und angesichts der Art und Weise wissenschaftliches wissen ist gebaut über die Jahre, auch „dampfen“ nicht so viel der Forschung um ihn herum verglichen mit den Jahrzehnten der Studie auf den Tabakkonsum. Noch, Ihre Beratung rund um das Rauchen von Tabak Zigaretten, generell gilt auch für das Rauchen von Marihuana, sagte Sie, weil Sie ähnlichen Interessen um Schädigung der Lunge, sowie zu dampfen.

(Anmerkung: Während wir Sprachen mit mehreren medizinischen Experten für diesen Artikel, dies ist nicht spezifisch medizinische Beratung, die von Ihrem Gesundheitsfürsorge-Versorger. Und dies bezieht sich auf sozial-und Freizeit-Rauchen und vaping, nicht medizinischen Gebrauch von Marihuana.)

Aber während es gibt nur wenige definitive Antworten, die Experten sagten, es ist am besten zu irren auf der Seite der Vorsicht und machen vernünftige Urteile auf der Grundlage vorhandener Erkenntnisse.

Zum Beispiel, Experten waren sich einig mit der Weltgesundheitsorganisation, dass nur der Akt des Rauchens kann das Risiko einer Infektion erhöhen.

„Raucher sind wahrscheinlich anfälliger für COVID-19 als der Akt des Rauchens bedeutet, dass die Finger (und möglicherweise kontaminierten Zigaretten) sind in Kontakt mit Lippen, die erhöht die Möglichkeit der übertragung des virus von der hand in den Mund,“ die Organisation sagt.

Ein weiterer Grund: das Rauchen von Marihuana ist oft eine soziale Aktivität, die auch, natürlich, riskant, sagte Andrew Berman, professor an der Rutgers University in New Jersey Medical School und Direktor der Abteilung der Lungen-und kritischen Sorgfalt-Medizin, die in Kombination mit Allergie und Rheumatologie.

„Was das bedeutet ist die Förderung von rekurrenten verbindungen mit den Händen an den Mund, die anderen Menschen die Keime von Ihnen“, sagte er. „Und die ganze Art von Gemeinschaft behavioral Aspekt des Rauchens von Marihuana ist möglicherweise schädlich mit COVID-19.“

Aber auch wenn Sie Rauchen, allein, so die Experten, Rauchen und dampfen kann zu Schäden an der Lunge und der Atemwege in einer Weise, die machen Sie anfälliger, wenn Sie infiziert werden. Auch wenn Sie gerade Rauchen ein wenig zu helfen, Sie entspannen, ist es wahrscheinlich eine bessere Idee, einen anderen Weg finden, um stress abzubauen, gerade jetzt, Experten vereinbart.

„Raucher dürfen auch bereits Lungenerkrankungen oder eingeschränkter Lungenkapazität, das würde erheblich erhöhen das Risiko von schweren Krankheit“, die WER sagt.

Einatmen von Rauch schädlich für die Lunge und Herz-Kreislauf-system und die Senkung Ihrer Lunge‘ Fähigkeit zum Austausch von Sauerstoff, sagte Andrew Strasser, professor an der University of Pennsylvania Perelman School of Medicine und Direktor der Penn Tabak Center of Regulatory Science.

Das ist, warum Raucher neigen dazu, zu entwickeln Kurzatmigkeit und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung, sagte er.

„Nach Jahren des Rauchens, die Sie bereits Schaden. Jetzt sind Sie mit der Einführung dieses ganze zusätzliche Herausforderung, um Ihr system mit einem Viren – (Krankheit)“, sagte Strasser.

Rauchen und dampfen kann auch Auswirkungen auf Ihr Immunsystem, Berman sagte.

Und jetzt, wir wollen, dass unsere körpereigene Abwehr in Topform.

„Wir beschäftigen uns mit diesem virus, die so viel chaos in der Welt, jede kleine Sache, die wir tun können, um die Kontrolle übernehmen, ist das, was wir tun sollten“, sagte er. „Und sicherlich etwas zu tun, um zu schützen Ihre Lunge Immunsystem sollte ziemlich hoch dort oben.“

Die gute Nachricht, die Experten sagen: jetzt Beenden helfen können.

In Erster Linie, Rauchen und vaping weitere Schäden verhindert. Der Schaden für den Körper kann Verbindung über die Zeit, so stoppen zu jeder Zeit haben kann, erhebliche Vorteile.

Und während einige Schäden wird eine lange Zeit dauern, um zu reparieren, wenn überhaupt, andere Veränderungen beginnen sofort geschehen, sagte Larider Ruffin, ein Pflege-professor an der Stockton-Universität lehrt, wer über das Rauchen und Marihuana.

„Es wird einige Zeit dauern, bis die Lunge vollständig zu reparieren, aber wenn Sie das Rauchen jetzt, ich würde sagen, Sie bleiben Weg“, Ruffin sagte. Es ist nicht leicht, und Menschen, die versuchen zu brechen, sucht, sollten sich an Ihren Arzt, er sagte, aber es wird helfen, sowohl jetzt als auch auf lange Sicht.