Gesundheit

Stillen Leitfaden soll helfen, docs Leichtigkeit Mütter durch die harten ersten Woche

Ein neuer Leitfaden soll gewährleisten Gesundheitsdienstleistern, die bereit sind zu helfen, neue Mütter mit der schwierigen ersten Woche des Stillens—und Adresse Lücken im wissen und der Unterstützung, die in früheren Jahrzehnten, als das stillen war weit weniger verbreitet.

Ärzte haben zunehmend zu schätzen gelernt, die Vorteile des Stillens, und Sie jetzt ermutigen, neue Mütter zu stillen ausschließlich für die ersten sechs Monate, wenn möglich. Aber auch neue Mütter stehen oft vor Hindernissen, und die ärzte und anderen Leistungserbringer müssen wissen, die besten Möglichkeiten, um diejenigen, die guide-Autoren sagen. Ihren Artikel in der Zeitschrift Pediatrics, basierend auf Beweise gesammelt in den letzten 10 Jahren, soll Ihnen nützliche tools und Informationen, so dass junge Mütter die Unterstützung, die Sie brauchen.

„In den späten 70ern, frühen 80ern, so wenig wie 1 in 5 Frauen versucht, auch stillen, so verloren wir eine generation von ärzten und Pflegepersonal, aber auch Familienmitglieder und unterstützen Menschen, die bereits Erfahrung mit ausschließlich gestillte Babys,“ sagte Ann Kellams, MD, ein Autor der Studie und ein Kinderarzt an der UVA für Kinder. „Nun, da die Vorteile des ausschließlichen Stillens sind bekannt, es ist wichtig für Familien und die ärzte und Krankenschwestern, die für Sie sorgen, um in der Lage sein zu identifizieren, die Gefahr von Komplikationen.“

Helfen Mütter Mit Dem Stillen

Der Artikel behandelt eine Vielfalt von wichtigen Themen, einschließlich der Gruppen, die möglicherweise Probleme beim stillen, wie die zunehmende Zahl von Frauen, die Kinder haben später im Leben. Es soll helfen, Pflege-Anbietern besser bewerten, frühzeitig das stillen, bewerten, Mutter und Kind Risiken zu verstehen, die Auswirkungen der Nahrungsergänzung und sorgen für Mutter und Kind erhalten die entsprechende Nachsorge.

Der Artikel enthält ein nützliches Werkzeug, um zu helfen ärzte bestimmen, Wann die Mütter benötigen, um zu ergänzen Ihre natürlichen Fluss der Muttermilch und wenn die Mütter können dies auf eigene Faust tun, indem Sie zum Ausdruck [zu sammeln], die Ihre Milch oder wenn Sie benötigen, Spender-Muttermilch oder Säuglingsnahrung. Die Autoren merken an, dass die meisten Mütter produzieren genug Milch, und die meisten Babys sind in der Lage zu stillen ausschließlich. (Die aktuellen Leitlinien nennen für ausschließliches stillen für die ersten 6 Monate, wenn möglich, gefolgt von stillen zusammen mit anderen Lebensmitteln bis mindestens 12 Monate.)

„Dieses state-of-the-art-review-highlights diese Beweis-basierten Lösungen und fasst neue Werkzeuge, die verwendet werden können, zu überwachen und zu verwalten stillen, um zu helfen, Mütter beim erreichen Ihrer persönlichen stillen Ziele“, sagte der Artikel, der führende Autor, Lori Feldman-Winter, MD, von Cooper University Hospital, Cooper Medical School of Rowan University. „Während die Häufigkeit des Stillens ist auf dem Vormarsch, viele Kleinkinder und Mütter in Schwierigkeiten ausgehend stillen während der ersten Woche nach der Lieferung. Die im Gesundheitswesen tätig sind, müssen die entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten zu identifizieren, die ein Risiko für das stillen Probleme zu liefern Evidenz-basierte Lösungen für das stillen management.“