Gesundheit

VA sehen erhebliches Wachstum im Bereich Telemedizin, key patient engagement-tools

Das US Department of veterans affairs wurde mit großen Investitionen in Innovationen die Technologie und die Infrastruktur in den letzten Jahren.

Es gibt die massive elektronische Gesundheitsakte Modernisierung, natürlich, aber auch alles von einer neuen Nationalen Künstliche Intelligenz Institut zu einem Apple Health Records rollout ein Projekt fokussierte auf tablet-basierte Telemedizin.

In der Tat, Telemedizin weiterhin eine wichtige Priorität für die VA. Es ist bereits verantwortlich für die größte Telemedizin-Infrastruktur in der nation, und die Verwendung der Telemedizin-Dienste wogenden. Die weitläufige Anbieter Netzwerk weiterhin nach neuen wegen suchen, die Versorgung besser an seine Mitglieder, in denen Sie Leben, in Ihren Gemeinden und in Ihren Häusern.

Bei HIMSS20, Dr. Neil C. Evans, chief officer in den VA ‚ s Office Of Connected Care, sprechen über einige Lektionen gelernt, wie die Abteilung, ein langjähriger health IT leader, arbeitet, um mehr Fortschritte mit seinen angeschlossenen Pflege-Initiativen.

Mit mehr als 325.000 Mitarbeiter in 150 VA Medizinischen Zentren und 1.400 community-basierten klinischen Einstellungen, und sich mehr als 9 Millionen Veteranen jedes Jahr, die Herausforderungen und Chancen für Technologie-aktivierte Pflege Lieferung an VA sind klar.

In Orlando am März 10, Evans wird beschrieben, wie die Agentur umarmt, Ihr Mandat zu erweitern, den Zugang zu Telemedizin und machen community care zur Verfügung, um mehr Veteranen. Er werde zeigen, wie der VA ist die Neukonfiguration Ihrer Systeme zu erhöhen, patient engagement über sein eigenes Netzwerk und bieten eine Perspektive auf das, was funktionierte – und was nicht – in-Pflege-Innovationen.

Evans kürzlich beantwortete einige Fragen von Healthcare-IT-News darüber, wie Technologie hilft, die VA machen große Verbesserungen in der Patienten-Zugriff, engagement und Erfahrung.

F: Was hat die VA der letzten Priorisierung der Telemedizin aktiviert, die für die Betreuung Veteranen empfangen kann?

A. Telemedizin ermöglicht die VA zu bringen Gesundheitsversorgung für Veteranen, wo Sie Leben, wenn das ist Ihr Wunsch, eine Pflege leichter zugänglich und bequemer. Neben der Telemedizin ermöglicht die VA effizienter bereitzustellen klinische expertise über die gesamte Gesundheitswesen. Endlich, ein veteran seiner geographischen Lage sollte nicht beschränken Sie Ihren Zugang zu hochwertiger Versorgung. VA ist verpflichtet, die den Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle eingeschriebenen Veteranen und hat besonderen Wert auf diejenigen, die in ländlichen und abgelegenen Standorten.

F: in Ähnlicher Weise, wie die Technologie-fähigen engagement der Patienten verbesserte sich gegenüber der VA in den letzten Jahren?

A. VA war ein early adopter von digitalen Gesundheits-tools und bleibt einer der Führer in UNS, die Gesundheitsversorgung in die Nutzung von Technologie zur Verbesserung der Patienten-engagement. Meine HealtheVet, VA-online-Patienten-portal hat inzwischen mehr als 5 Millionen registrierte Nutzer und in der Regel sieht die 1,1 Millionen Veteranen, die Interaktion mit der Website, einschließlich Ihrer persönlichen Gesundheitsdaten, jeden Monat.

VA beim Start die Blaue Taste initiative, und wir haben nun gesehen 38 Millionen Blaue Taste downloads von Veteranen, die seit August 2010. Die neueste Funktion gestartet, die auf den VA-portal ermöglicht die Veteranen laden Ihre volle imaging-Dateien, einschließlich der Möglichkeit zum brennen einer CD mit Ihren DICOM (Digital Imaging and Communications in Medicine) – Dateien und ein DICOM-viewer.

„Die digitalen Werkzeuge ermöglichen Veteranen, um mehr aktiv zu verstehen, Ihre gesundheitlichen Daten, um besser zu kommunizieren, mit VA klinische teams zu beteiligen und mehr produktiv, wie Sie navigieren Sie Ihren individuellen Gesundheits-Reisen“.

Neil C. Evans, Virginia Büro Des Connected Care

Über dem portal, über dem letzten einige Jahre, die VA hat sich dramatisch erweitert die digitalen Werkzeuge, die es bietet Veteranen. Zum Beispiel, die App Annie – ein automatisiertes Protokoll-basierte zwei-Wege-text-messaging-system ermöglicht eine persönliche Texte, die helfen, Veteranen, die mit self-care. VA ist ein Pilotprojekt Gesundheits-chat-Funktion. Und VA die mobile app store hat jetzt 45-apps zur Verfügung, um zu helfen Veteranen überwachen und verwalten, die zahlreiche gesundheitliche Probleme, einschließlich Raucherentwöhnung, Patienten-management, psychische Gesundheit, und vieles mehr.

Die digitalen Werkzeuge ermöglichen Veteranen, um mehr aktiv zu verstehen, Ihre gesundheitlichen Daten, um besser zu kommunizieren, mit VA klinische teams zu beteiligen und mehr produktiv, wie Sie navigieren Sie Ihren individuellen Gesundheits-Reisen.

Q. haben Sie irgendwelche zahlen, die angibt, wie viele Veteranen sind mit tech-Kontakt mit Ihrem Anbieter?

A. In FY19, VA, sofern mehr als 2,6 Millionen Telemedizin Episoden von Pflege, wie einen video-Termin oder eine store-and-forward, Tele-Börse, die mehr als 900.000 Veteranen. Für Beispiel, mehr als 490,000 Veteranen genutzt VA s-video -, Tele-Fähigkeiten im letzten Jahr, und 50 Prozent von denen, die Veteranen lebten in ländlichen Gemeinden.

Unser Patienten-portal, Mein HealtheVet, weiter zu wachsen, jetzt mit mehr als 5 Millionen registrierte Nutzer. In FY19, es waren mehr als 20,6 Millionen Rx-refill-Anfragen. Seit seiner Gründung im Juni 2008, mehr als 86 Millionen VA Sichere Nachrichten initiiert durch VA-Patienten oder Ihre Pflege-teams.

F: Wie funktioniert die VA ‚ s laufende elektronische Gesundheitsakte Modernisierung spielen in diese neuen Fortschritte?

A. Connected care Technologien zur Verbesserung der Fähigkeit zur Veteranen, zu verbinden mit Ihre Gesundheits-Anbieter, synchron oder asynchron. Die wirksamsten Interventionen verbessern oder erweitern eine traditionelle Gesundheits-Pflege-Beziehung. Für Anbieter im Gesundheitswesen, der elektronischen Gesundheitsakte ist die go-to-Anwendung für die Geleistete Arbeit bekommen. Es ist, wo sich die Daten befinden und wo die meisten workflows und Gesundheits-Transaktionen spielen.

Entsprechend provider die Annahme von telehealth und angeschlossen Pflege wird verstärkt, wenn Sie besser integriert mit der elektronischen Gesundheitsakte. Als Teil der VA ist EHR Modernisierung, die Bemühungen sind im Gange, um tief zu integrieren und zu bauen, VA angeschlossen care-Technologien direkt in den neuen Datensatz, in Unterstützung einer besseren veteran und Anbieter-Erfahrungen und der weitere ausbau des virtuellen medizinischen Versorgung.

F: Ihre Darstellung Beschreibung erwähnt, dass Strategien „gearbeitet und hat nicht funktioniert“ auf dem Weg. Was haben einige Lektionen gelernt?

A. Ohne zu viel von meiner Vorstellung entfernt, werde ich sagen, dass es gibt ein paar key-take-aways.

Erste, für die Gesundheitssysteme, um erfolgreich zu sein, Verbunden Care / Telemedizin muss jemand sein, der job. Um die Technologie erfolgreich, VA hat sich auf die Sicherstellung, dass die Umsetzung von Experten-und Technologie-Manager zur Verfügung stehen, zu trainieren Provider und Patienten gleichermaßen und unterstützen Sie bei der Integration dieser Technologien als ein natürlicher Teil eines Anbieters und Patienten-workflow.

Zweitens, die digitale Kluft ist ein echtes Problem und muss angegangen werden. Der gerechte Zugang zu virtuellen care services ist kritisch.

Und die Dritte, naja … kommen meine HIMSS20 Präsentation und lasst uns diskutieren!

F: VA scheint zu sein, die Richtung auf ein Modell der Pflege, dass viele sagen bald viel häufiger in den USA: wo Krankenhäuser sind nur für die akuten Fälle, und die Mehrheit der Pflege-geliefert wird in der Ferne der Heimat. Sind Sie damit einverstanden?

A. Unabhängig von der Technologie, Medizin wird immer über die Beziehung zwischen Patienten und deren Pflege-teams. Wo und wie diese Beziehungen, konzentrierte sich auf Patienten zu helfen, Ihre Gesundheit zu verbessern, zu entwickeln und zu spielen ist im Fluss. Mehr und mehr geschieht praktisch (secure messaging -, Telefon -, chat -, video -, mHealth-apps und vieles mehr), und ich denke, dieser trend wird sich nur fortsetzen. Aber nicht unter Ausschluss von in-person, die Pflege, die immer noch notwendig sein.

F: Irgendwelche abschließende Gedanken oder Hoffnung für take-aways für diejenigen, die an der Sitzung teilnehmen?

A. Connected Care ist Teil von VA-DNA, eine mission-critical-Fähigkeit des gesamten Gesundheitssystems; es ist die Erhöhung der Zugänglichkeit der Versorgung, die Effizienz der medizinischen Versorgung in unserem Gesundheitssystem, die Qualität der Pflege, und der veteran Erfahrung in der Pflege. Ich hoffe, dass einige von dem, was VA gelernt hat, wird sich als hilfreich erweisen für andere Systeme der gesundheitlichen Versorgung, die auch die Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten

Dr. Neil C. Evans beschreiben den VA-Pflege und engagement der Patienten-Initiativen in seiner HIMSS20 session „Connected Care Als Access-und Patienten-Engagement-Strategie.“ Es ist geplant für Dienstag, 10. März, von 1:30-2:30 Uhr im Raum W311E.

Twitter: @MikeMiliardHITN
E-Mail der Autorin: [email protected]

Healthcare-IT-News ist eine Publikation der HIMSS Medien.