Gesundheit

Warentest prüft Tagescremes mit UV-Schutz: Günstige Produkte schlagen Luxusmarken

Sie sollen der Gesichtshaut Feuchtigkeit spenden und gleichzeitig vor UV-Strahlen schützen – schlagen Tagescremes mit Sonnenschutz also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe? Stiftung Warentest hat elf Produkte getestet, mit ernüchterndem Ergebnis: Gleich fünf der Cremes wurden mit mangelhaft bewertet, darunter die beiden teuersten Produkte im Test. Die Preisspanne im Test war groß: Die günstigste Creme kostet nur 3,90 Euro pro 100 Milliliter, für die teuersten Produkte müssen 100 Euro pro 100 Milliliter auf die Ladentheke gelegt werden. Die Cremes hatten einen Sonnenschutzfaktor (SPF) zwischen 15 und 30. Sie sollen Schutz gegen UVA-Strahlen und UVB-Strahlen bieten. Erstere können die Haut frühzeitig altern lassen, letztere für Sonnenbrand sorgen. Beide können langfristig Krebs auslösen.

Wie viel Sonne ist gut?


So funktioniert unsere Haut – und so schützen wir sie

Die fünf mangelhaften Cremes halten laut Warentest nicht, was sie beim UV-Schutz versprechen und fielen deswegen durch. Drei der Produkte erreichen den angegebenen SPF insgesamt nicht, zwei weitere bieten einen niedrigeren UVA-Schutz als auf der Verpackung steht. 

Zwei weitere Cremes wurden etwas abgewertet, weil die Verpackung mehr Inhalt versprach als drin war beziehungsweise die Haut nur ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wurde. Sie erhielten die Note "befiredigend". Die übrigen vier wurden mit "gut" bewertet. 

Ergebnis laut Warentest: Die Besten kosten wenig, die Teuersten fallen durch

Testsieger ist das günstigste Produkt, die "Feuchtigkeitsspendende Tagescreme" der dm-Marke Balea, die 50-Milliliter-Tube kostet 1,95 Euro. Auf dem zweiten Rang landete die "Erfrischende Tagespflege" von Nivea, die in der Tube à 50 Milliliter 4 Euro kostet. Allerdings, so schreibt Warentest, habe der Hersteller angegeben, die Rezeptur seit dem Test leicht verändert zu haben.

Am schlechtesten schnitten die Produkte von Vichy ("Aqualia Thermal Feuchtigkeitspflege mit UV-Schutz", 19,70 Euro pro 50 Milliliter), Shiseido ("Essential Energy Day Emulsion", 57 Euro pro 75-Milliliter-Tube) und "Rossmann Isana Glow & Shine Daycream & Primer", 6 Euro pro 50-Milliliter-Tube) ab. Alle Preise sind laut Stiftung Warentest die ungefähren mittleren Ladenpreise.

Den kompletten Test können Sie gegen Gebühr hier einsehen

Im Video: Die Stiftung Warentest prüft nicht in der Berliner Zentrale, sondern in Testlabors, deren Standorte geheim gehalten werden. Der stern durfte sich eines von innen anschauen.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen