Gesundheit

Warum kann das Leben besser als wir älter werden

Die Leute sagen das Leben wird besser mit dem Alter. Jetzt Forschung zeigt, dies kann sein, weil ältere Leute haben die Weisheit und die Zeit, um Achtsamkeit als Mittel zur Verbesserung des Wohlbefindens.

Gesundes Altern Forscher an der Flinders University sagen, dass bestimmte Merkmale der Achtsamkeit scheinen stärker vorhanden, bei älteren Menschen im Vergleich zu jüngeren Menschen—und schlage Möglichkeiten für alle Altersgruppen zu nutzen.

„Dies deutet darauf hin, dass Achtsamkeit kann natürlich entwickeln sich mit der Zeit und Lebenserfahrung“, sagt Verhaltensforscherin Associate Professor Tim Windsor, co-Autor einer aktuellen Studie basiert auf einer online-community-Umfrage von 623 Teilnehmern im Alter zwischen 18 und 86 Jahren.

„Die Bedeutung der Achtsamkeit für das Wohlbefinden kann auch zu erhöhen, wie wir älter werden, insbesondere die Fähigkeit, sich zu konzentrieren auf die Gegenwart zu nähern, Erfahrungen in einem nicht-wertende Art und Weise.

„Diese Eigenschaften sind hilfreich bei der Anpassung an Alter und Herausforderungen in der Generierung positiver Emotionen.“

Achtsamkeit bezieht sich auf die Natürliche menschliche Fähigkeit, sich bewusst zu sein, von Erlebnissen, und um die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Augenblick in eine gezielte, offene und nicht-wertende Art und Weise. Mit achtsamen Techniken kann hilfreich sein, in stress zu reduzieren und fördern eine positive psychologische Ergebnisse.

Vom Mittel Alter bis Alter, der Flinders University Studie zeigt die Tendenz zur Konzentration auf den gegenwärtigen moment und nehmen eine nicht-wertende Orientierung können besonders wichtig für das Wohlbefinden mit zunehmendem Alter.

In einer der ersten altersbedingten Studien Ihrer Art, die Forscher bewerteten die Teilnehmer‘ aufmerksam Qualitäten wie gegenwärtigen moment Aufmerksamkeit, Akzeptanz, nicht-Anhaftung und untersucht die Beziehungen, die diese Eigenschaften mit Wohlbefinden im Allgemeinen.

„Die Fähigkeit, schätzen die temporäre Natur der persönlichen Erfahrungen kann besonders wichtig für die Art, wie Menschen verwalten Ihre Tag-zu-Tag-Ziele über die zweite Hälfte des Lebens,“ sagt Studie führen Autor Leeann Mahlo, wer ist die Untersuchung Achtsamkeit im älteren Erwachsenenalter im Rahmen Ihrer Ph. D. Forschung.

„Wir fanden, dass positive Beziehungen zwischen Aspekten der Achtsamkeit und Wohlbefinden wurde stärker, vom mittleren Alter an“, sagt Sie.

„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Achtsamkeit hat insbesondere Vorteile im späteren Leben, könnte dies übersetzt werden in maßgeschneiderten Trainings-Ansätze zur verbesserten Wohlbefinden älterer Menschen.“

Achtsamkeit Fähigkeiten kann dabei helfen, das Wohlbefinden in jedem Alter, fügt klinische Psychologie Ph. D. candidate Ms Mahlo.

Tipps zu entwickeln, eingedenk Techniken umfassen:

  • Das Bewusstwerden unserer Gedanken und der Umgebung und die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen moment offen und nicht wertend Weg. Dies kann uns daran hindern, mit Schwerpunkt auf der Vergangenheit oder sich Gedanken über die Zukunft in wenig hilfreicher Weise.
  • Verständnis, dass unsere Gedanken, Gefühle und Situationen existieren, in dem moment und nicht die letzten. Dies kann uns helfen, darauf zu reagieren, flexibel, optimistisch wegen der schwierigen Umstände, einschließlich denen, die wir konfrontiert sind, mit Bedenken im Zusammenhang mit der COVID-19-Krankheit.
  • Um mehr über die Achtsamkeit über den app-basierte Programme wie Ruhig, Headspace, Insight Timer, Lächelnde Geist, und zu Stoppen, Atmen & Denken. Diese sind verfügbar für die Verwendung auf Computern oder smartphones und bieten flexible Wege zum erlernen und praktizieren der Achtsamkeit—auch für den Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause.