Persönliche Gesundheit

Erfahrungen der Natur steigern das lernen der Kinder

Verbringt Zeit in der Natur steigert die Kinder in der akademischen Leistung und gesunde Entwicklung, besagt eine neue Analyse, die Untersuchung von Hunderten von Studien.

Ming Kuo, associate professor in der Abteilung der Natürlichen Ressourcen und Umweltwissenschaften an der Universität von Illinois und führen Autor auf die Grenzen in der Psychologie – Studie, die sagt, Sie erwartet, dass die kritische überprüfung, führen zu mehr Fragen als Antworten. Stattdessen werden alle Zeichen Wiesen auf das gleiche Ergebnis: „Es ist Zeit zu nehmen die Natur ernst als Ressource für das lernen“, sagt Sie, „in der Tat, der trend der zunehmenden innen-Anweisung, in der Hoffnung, die Maximierung standardisierten test Leistung tun kann mehr Schaden als nützen.“

Kuo und Ihrer Universität von Minnesota co-Autoren herausgefunden, dass die Natur fördert das lernen in acht verschiedene Möglichkeiten.

„Wir haben starke Beweise dafür, dass Zeit in der Natur hat eine verjüngende Wirkung auf die Aufmerksamkeit; lindert stress; stärkt die Selbstdisziplin; steigert die körperliche Aktivität und fitness; und fördert die Schüler selbst-motivation, Freude und engagement,“ Kuo erklärt. „Und diese haben alle gezeigt worden, um das lernen zu verbessern.“

Außerdem, die Natur schafft ein ruhiger, leiser und sicherer Einstellung zum lernen; fördert wärmer, mehr kooperative Beziehungen unter den Studierenden; und bietet mehr kreative, mehr explorative Formen von spielen.

Während keiner dieser Effekte ist völlig neu, die Analyse stellt die erste Zeit alle Linien der Beweise wurden zusammen gezogen. Zusammenfassend die Ergebnisse machen einen sehr viel stärkeren Fall für die Bedeutung von Zeit in der Natur. Sie bieten auch eine Erklärung für etwas, das rätselhaft-Wissenschaftler auf dem Feld—warum auch kleine Dosen von Natur manchmal überraschend große Auswirkungen.

Die Forscher sagen, der Schlüssel ist, zu sehen, wie diese Effekte arbeiten zusammen, in einzelnen Schülern und in den Klassenzimmern.

„Wenn etwas nicht nur macht ein Schüler aufmerksamer, aber auch weniger gestresst sind und sich mehr dafür interessiert, dann kann man sehen, wie es gehen könnte haben einen großen Einfluss auf Ihr lernen. Außerdem, wenn Sie einen Haufen Kinder in einem Klassenzimmer, und Sie sind alle aufmerksam, aufgenommen werden, und Interessierte, das klingt wie in einem anderen Klassenzimmer als eine, wo Sie sind alle gestresst, unruhig, nicht immer zusammen, etc.“ sagt Michael Barnes, Doktorand an der Universität von Minnesota und co-Autor der Studie. „So können Sie beginnen, um zu sehen, wie diese großen Effekte könnte Sinn machen.“

Diese Effekte erstrecken sich über die Akademische Leistung, nach der überprüfung. Zeit in der Natur erscheint, zur Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Eigenschaften wichtig für den Erfolg der Zukunft, und spielt möglicherweise eine kritische Rolle bei der Unterstützung der Kinder wachsen bis zu Umwelt-stewards.

„Bericht nach dem anderen—von unabhängigen Beobachtern als auch für die Teilnehmer selbst—zeigen vorteilhafte Verschiebungen in der Ausdauer, Problemlösung, kritisches denken, Führung, Teamarbeit und Belastbarkeit. Alle diese line-up mit Fähigkeiten, die wir kennen, sind wichtig für Kinder, „Fähigkeit zu gedeihen in the 21st century“, sagt Catherine Jordan, associate professor an der U of M und co-Autor der Studie.

Die Analyse deutet darauf hin, mehrere Vorteile der Begrünung auf dem Schulhof und unter Einbeziehung von Natur-basierten Unterricht in Schulen.