Persönliche Gesundheit

Frucht: mehr Essen zu produzieren, wird nicht heilen, stoppen Prostatakrebs

Nationale Richtlinien empfehlen, dass Männer mit Prostata-Krebs Essen ein Gemüse-reiche Ernährung, was darauf hindeutet, es kann sich verringern, Krebs-progression und Tod. Aber in einer Phase-III randomisierte klinische Studie, die Patienten mit Prostata-Krebs zugeordnet zu Essen, sieben oder mehr Portionen Gemüse und Obst täglich sah keinen zusätzlichen Schutz vor erhöhten Verbrauch von Mikronährstoffen.

„Diese Daten zeigen, dass trotz der vorherrschenden wissenschaftlichen und der öffentlichen Meinung, den Verzehr von mehr Gemüse wird sich nicht ändern, den Verlauf von Prostatakrebs. Es wird nicht zu unserem besten wissen, zu unterdrücken oder zu heilen,“ sagte J. Kellogg Parsons, MD, Universität von Kalifornien, San Diego School of Medicine und Moores Cancer Center professor der Urologie und der Studie führen Ermittler. „Jedoch, während des Essens eine gesunde Ernährung, die Reich an Obst und Gemüse und mehr Bewegung kann nicht die Heilung für Krebs, kann es halten den Körper stärker und gesünder, die helfen können Patienten tolerieren-Krebs-Behandlungen.“

Die Männer Essen und den Lebensunterhalt (ESSEN) Studie, veröffentlicht Januar 14, 2020 in der Zeitschrift der American Medical Association und führte durch UC San Diego Moores Cancer Center und Roswell Park Comprehensive Cancer Center Ermittler, eingeschrieben 478 Männer im Alter von 50 bis 80 Jahren an 91 Standorten in den Vereinigten Staaten. Der Patienten diagnostiziert worden war, mit early-stage Prostatakrebs Adenokarzinom und eingeschrieben in einer active-surveillance-Programm, in dem Patienten verzögern sofortige Behandlung, bis die Krankheit Fortschritt.

Patienten wurden randomisiert in eine Kontrollgruppe erhielten schriftliche Informationen über Ernährung und Prostata-Krebs oder an einer Telefon-Beratung-behavioralen Programm, ermutigte die Teilnehmer zu Essen Lebensmittel mit hohem Carotinoide, wie z.B. Blattgemüse, Karotten und Tomaten und Kreuzblütler Gemüse wie Brokkoli und Kohl. Beide Gruppen wurden überwacht, für zwei Jahre.

„Patienten für die intervention erhöht Ihre Aufnahme von Obst und Gemüse auf einen statistisch signifikanten Grad, und signifikant mehr als Kontrollpatienten. Diese Ergebnisse wurden unterstützt durch signifikante Veränderungen im Blut Carotinoid-Ebenen des Patienten. Dennoch, diese Daten nicht zur Unterstützung der vorherrschenden Annahmen in die klinischen Leitlinien und den populären Medien, dass Diäten, die Reich an Mikronährstoffen reichen Gemüse Verbesserung der Krebs-spezifische Ergebnisse unter Prostata-Krebs-überlebenden“, sagte James Marshall, Ph. D., Distinguished Professor mit der Abteilung der Krebsprävention und Bevölkerung Wissenschaften an Roswell-Park, co-senior-Autor auf die Studie mit John Pierce, Ph. D., Professor Emeritus of Cancer Prevention an der UC San Diego School of Medicine.

Die Studie ist die erste randomisierte klinische Studie zur Prüfung der Wirkung von diätetischen intervention auf Prostata-Krebs. Sie wurde entwickelt, basierend auf einer vorläufigen wissenschaftlichen Daten und auf Anfragen von Patienten gefragt, ob eine Veränderung in der Ernährung hätte Einfluss auf Ihre Diagnose oder Behandlung, sagte Parsons, eine urologische Onkologie an der UC San Diego Health, San Diego nur National Cancer Institute-Designated Comprehensive Cancer Center.

„Die häufigste Frage, die ich bekommen von den Männern, die auf der aktiven überwachung ist,“ Kann ich nicht sinken die Chancen, dass ich die Notwendigkeit der Behandlung für Prostata-Krebs durch die Veränderung meiner Ernährung?‘ Jetzt haben wir gute Hinweise, dass eine Ernährung Reich an Obst und Gemüse und ein Licht auf rotes Fleisch ist nicht wahrscheinlich Auswirkungen auf die Notwendigkeit für die Behandlung“, sagte co-Autor James Mohler, MD, professor von Onkologie mit Roswell-Park-Abteilung der Urologie. „Aber diese Studie keine Rechtfertigung für das Essen, was Sie wollen, entweder. Die Allgemeine Gesundheit Vorteile einer Ernährung, die wenig Fett und Reich an Obst, Gemüse und gesunde Körner sind gut etabliert.“

Der Einfluss der Ernährung auf Erkrankungen ist eine ständige Konversation zwischen Forschern und Klinikern. Wissenschaftliche Studien identifiziert haben eine starke Rolle für die änderung der Ernährung zu einer Verbesserung der Ergebnisse im diabetes-und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber nicht im Krebs, sagte Parsons.

Obwohl die MAHLZEIT Studie zeigte keine positive Wirkung auf Prostata-Krebs, er habe zeigen, dass Verhaltens-änderung kann dazu führen, Patienten, um gesündere Lebensmittel Entscheidungen zu treffen, sagte Parsons.