Persönliche Gesundheit

Lesen mit Kleinkindern reduziert strenger Erziehung, verbessert die Kind-Verhalten

Menschen, die regelmäßig Lesen, mit Ihren Kleinkindern sind weniger wahrscheinlich, sich zu engagieren, in strenger Erziehung, und die Kinder sind weniger wahrscheinlich zu sein, hyperaktiv oder störend, ein Rutgers-led-Studie findet.

Frühere Studien haben gezeigt, dass häufiges gemeinsames Lesen bereitet Kinder auf die Schule durch den Bau der Sprache, literacy und emotionalen Fähigkeiten, aber die Studie von der Rutgers-Robert Wood Johnson Medical School Forscher können der erste sein, der Fokus auf, wie gemeinsames Lesen wirkt sich auf die elternschaft.

Die Studie, die zusammen mit einem video-abstract in der Zeitschrift für Entwicklungspsychologie & Behavioral Pediatrics, schlägt vor, zusätzlichen nutzen aus gemeinsamen Lesen—eine stärkere Eltern-Kind-Bindung und weniger Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern.

„Für Eltern, die einfache routine-Lesen Sie mit Ihrem Kind auf einer täglichen basis bietet nicht nur akademisch, sondern die emotionalen Vorteile, die helfen können, stärken das Kind Erfolg in der Schule und darüber hinaus“, sagte der leitende Forscher Manuel Jiménez, Assistenzprofessor an der Rutgers Robert Wood Johnson Medical School, department of pediatrics, und eine Teilnahme an Entwicklungs-Verhaltens-Kinderarzt am Children ‚ s Specialized Hospital. „Unsere Erkenntnisse angewendet werden können, um Programme helfen, dass Eltern und pflegende Angehörige in unterversorgten Regionen zu entwickeln, die positive parenting Fähigkeiten.“

Die Studie geprüften Daten auf 2,165 Mutter-Kind-Paare aus 20 großen US-Städten, in denen die Frauen wurden gefragt, wie oft Sie Lesen, um Ihre Kinder im Alter zwischen 1 und oder 3. Die Mütter wurden wieder interviewt, zwei Jahre später, darüber, wie Häufig Sie sich körperlich und/oder psychisch aggressive Disziplin und über das Verhalten Ihrer Kinder. Die Studie gesteuert für Faktoren, wie der elterlichen depression und finanzielle not, die dazu beitragen können, strenger Erziehung und Kinder störendes Verhalten.

Die Ergebnisse zeigten, dass häufiges gemeinsames Lesen im Alter von 1 wurde im Zusammenhang mit weniger strenger Erziehung im Alter von 3, und häufiges gemeinsames Lesen im Alter von 3 wurde im Zusammenhang mit weniger strenger Erziehung im Alter von 5 Jahren. Mütter, die Lesen Häufig mit Ihren Kindern auch berichtet, weniger störende Verhaltensweisen Ihrer Kinder, die möglicherweise teilweise erklären, die Reduktion in strenger Erziehung Verhalten.