Persönliche Gesundheit

Mehr E.-coli-Erkrankungen verbunden verdorbene Römersalat

Mehr Amerikaner krank mit E. coli nach dem Essen Römersalat dachte angebaut werden in Salinas, Calif., Bundesamt für Gesundheit Beamten sagte am Dienstag.

Zwanzig-sieben neue Fälle gemeldet worden, in den letzten paar Tagen, nach dem US Centers for Disease Control and Prevention. Das bringt die Gesamtzahl auf 67 in 19 Staaten.

In 39 Fällen Krankheiten wurden so stark, wie zu verlangen, Krankenhausaufenthalt, obwohl keine Todesfälle bisher gemeldet.

Am späten Freitag, die US-amerikanische Food and Drug Administration hat eine Warnung ausgegeben, um die Verbraucher zu vermeiden, romaine kopfsalat, angebaut im Salinas, Calif., aufgrund einer möglichen Kontamination mit E. coli-Bakterien.

Das Ziel ist die Begrenzung der Exposition und helfen verhindern, dass weitere Menschen krank werden,“ FDA Deputy Commissioner für Lebensmittel-Politik und-Antwort Frank Yiannas, sagte in einer Agentur Pressemitteilung an der Zeit.

„Unsere Untersuchung hat uns zu Farmen in Salinas, Kalifornien, und während die FDA sendet die Ermittler dort auf die Suche nach der Quelle der Verunreinigung, wir aktualisieren unsere Beratung heute zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zu helfen, sicherzustellen, dass wir enthalten dieses Ausbruchs“, sagte er. „Verbraucher sollten nicht Essen Römersalat geerntet aus Salinas, Kalifornien.“

Römersalat geerntet anderswo ist gedacht, um sicher zu Essen, Yiannas Hinzugefügt.

Er fügte hinzu, dass die neuesten Beratungs erstreckt sich auf Abgepackte Salate enthalten in US Department of Agriculture advisory ausgegeben am Donnerstag.

Eine vollständige Liste dieser Produkte finden Sie hier.

In der Zwischenzeit haben die Verbraucher Möglichkeiten, zu wissen, wo Sie den Römersalat in Supermärkten verkauft wurde angehoben, Yiannas sagte.

„Römersalat können freiwillig gekennzeichnet mit einem Ernte-region“, sagte er. „Wenn Römersalat hat „Salinas“ auf dem label in irgendeiner form [ob allein oder mit dem Namen von einem anderen Ort] machen Sie es nicht Essen. Werfen Sie es Weg oder es zurück an den Ort des Kaufs.“

Und wenn es keine Kennzeichnung auf den Salat, der angibt, seine Herkunft oder Kennzeichnung bedeutet nicht, es wurde angebaut drinnen, besser als Nachsicht und auch „wirf es Weg oder es zurück an den Ort des Kaufs,“ Yiannas sagte.

„Die Verbraucher bestellen Salat mit romaine, in einem restaurant oder in einem Salat-bar-Fragen die Mitarbeiter, ob die Romana kam aus Salinas“, fügte er hinzu. „Wenn es getan hat, oder Sie nicht wissen, tun Sie es nicht Essen.“

Lieferanten, Händler, Einzelhändler und restaurants sind auch gefragt, um aufhören zu transportieren, zu verkaufen oder mit romaine kopfsalat, angebaut im Salinas, die FDA sagte.

Die FDA festgestellt, dass der Stamm von E. coli identifiziert, die in der aktuellen Ausbruch ist ein Alter bekannter.

„Die genetische Analyse der E. coli O157:H7-Stämmen aus Patienten, die in diesem aktuellen Ausbruch sind ähnlich wie Stämme von E. coli O157:H7 im Zusammenhang mit einem früheren Ausbruch von Herbst 2017 und Herbst 2018, dass die betroffenen Verbraucher in Kanada und den Vereinigten Staaten,“ die Agentur sagte.

Symptome von E. coli-Infektion—, die Entwicklung ein paar Tage nach dem schlucken der Keim—in der Regel zählen Durchfall (oft blutig), schweren Magen Krämpfe und Erbrechen. Menschen, die entwickeln solche Symptome, sollten Ihren Arzt Kontaktieren, die CDC sagte.