Persönliche Gesundheit

Rehabilitierung von Knie

Ein Riss des vorderen Kreuzbandes im Knie ist nicht nur schmerzhaft im moment—die Verletzungsgefahr auch erhöht, ein patient Risiko, an Arthrose zu erkranken höher.

An der Universität von Delaware, ein Forschungs-team unter der Leitung von Tom Buchanan, George W. Laird Professor für Maschinenbau und Direktor der Delaware Rehabilitation Institute, ist auszuloten, was genau passiert Knorpel als Folge des vorderen Kreuzbandes (ACL) Verletzungen. Das team hofft, dass diese Erkenntnis genutzt werden kann, in der Entwicklung von verbesserten Strategien zur Prävention von Arthrose.

Das team nutzt die Magnetresonanz-Bildgebung (MRI) – test-Ergebnisse, finite-Elemente-Modelle, Ganganalyse und biochemische Analyse zu studieren ACL-Verletzungen und festzustellen, welche Belastungen auf den Knorpel können ein Anzeichen für Arthrose. Zum Abschluss dieser Forschung, Sie nutzen die Einrichtungen des UD-Zentrum für Biomedizinische und Bildgebende Verfahren sowie UD-Wissenschaft, Technologie und Advanced Research (STAR) Campus. Der STAR, das team arbeitet mit UD ‚ s top-ranked Abteilung für Physikalische Therapie zum sammeln von Daten von Patienten und Verständnis der klinischen Aspekte von den Verletzungen, die Sie studieren. „Basierend auf dem, was wir erkennen, vielleicht Physiotherapeuten behandeln könnte Patienten anders“, sagte Buchanan.

Die Ergebnisse einer kürzlich erschienenen Arbeit, veröffentlicht in der Journal of Orthopaedic Research, waren überraschend. Das team untersuchte Knie-Gang-Variablen, Muskel co-Kontraktion und Kniegelenk laden bei Jungen Menschen mit einer Geschichte von ACL-Probleme. Sie fanden heraus, dass hohe Muskel co-Kontraktion führt nicht immer zu hohen Kniegelenk laden, dachte, die mit arthritis verbunden.

„Dies deutet darauf hin, dass arthritis ist nicht nur verursacht durch die wirklich hohe Kräfte, sondern kann auch verursacht werden, durch zu geringe Kräfte auf das Gelenk“, sagte Buchanan. Der ideale Bereich der Kräfte kann in der Tat eine sehr schmale Fenster.

Laura Sturgill, biomedical engineering Bachelor in der Klasse von 2019, trat Buchanan Labor als „research assistant“ im Jahr 2018, denn Sie wollte mehr erleben Untersuchung der mechanischen Aspekte der biomedizinischen Technik. „Diese Anwendungen Statik und Dynamik sind besonders interessant“, sagte Sie.

Kelsey Neal und Jack Williams, Doktoranden im Maschinenbau, verwenden Sie motion-capture-und MRI zur Beurteilung der Auswirkungen der ACL Tränen. Neal entschied sich für das Studium in Buchanan ‚ s Labor, denn Sie wollte auf rehabilitation engineering und war beeindruckt von der einzigartigen Einrichtung, die es Ihr erlaubt, so zu arbeiten eng mit den Klinikern. „Wir können sehen, wie beeinflussen wir das Leben der Patienten“, sagte Sie.

Neal war auch gezeichnet, um die UD-da der Perry-Initiative, eine gemeinnützige Organisation, mitbegründet von associate professor Jenni Buckley, begeistern junge Frauen werden führend in der orthopädischen Chirurgie und engineering. Als Programm-Spezialist für die Organisation, Neal führt Programme im ganzen Land einführen, high-school-Mädchen, um chirurgische Techniken wurden entwickelt durch Ingenieure. Buchanan ist ein Mitglied an der große des Unternehmens board of directors.

Buchanan ist auch die Programm-Koordinator für Delaware Center for Translational-Research-ACCEL-Programm zur Förderung und ausbau der klinischen und translationalen Forschung in den Staat. Im Oktober 2018, die Beamten angekündigt, dass UD und vier andere Institutionen erhalten $25 Millionen über fünf Jahren von den Nationalen Instituten der Gesundheit und dem Staat Delaware, um die Fortsetzung dieser Forschung Programme für eine verbesserte Versorgung der Patienten und der öffentlichen Gesundheit.