Gesundheit

Sollen sich Stillende gegen COVID-19 impfen lassen?

Eine Impfung mit Tot-Impfstoffen ist nach aktuellem Kenntnisstand für Stillende und Säugling sicher. Doch wie sieht es bei den neuen mRNA-Impfstoffen aus? Sollte eine Stillpause eingelegt werden? Die Deutschen Gesellschaften für Perinatale Medizin und für Gynäkologie und Geburtshilfe haben in Zusammenarbeit mit der Nationalen Stillkommission eine Empfehlung veröffentlicht. Derzeit dürfte kaum eine stillende Frau in […]

Gesundheit

Nebenwirkungen der Coronaimpfung – Apotheker sollen Patienten aktiv befragen

Aktuell bittet die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) Apotheker:innen darum, rund um die Coronaimpfung „Risiken mit Beratung und aktiver Pharmakovigilanz minimieren“ zu helfen. Für eine hohe Akzeptanz der COVID-19-Impfung seien Transparenz und Aufrichtigkeit, vor allem in der Kommunikation von Unsicherheiten, entscheidend. Die „Impfmüdigkeit“ zähle zu einer der größten globalen gesundheitlichen Risiken. Apotheker:innen sollen Falschnachrichten in […]

Gesundheit

Diese 22 Wirkstoffe sollen wieder in Europa produziert werden

Es sind grundsätzlich gute Nachrichten, die aus dem Ergebnisprotokoll der zweiten Sitzung des neuen BfArM-Beirats zur Bewertung der Versorgungslage mit Arzneimitteln hervorgehen: In der Sitzung, die schon am 21. Oktober stattgefunden hat, hieß es demnach, dass sich die Versorgungslage mit COVID-19-relevanten Arzneimitteln im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 verbessert hat. Außerdem ist eine angekündigte Liste über […]

Gesundheit

Ältere Menschen sollen sich mit Hochdosis-Grippeimpfstoff impfen

Die STIKO rät allen älteren Menschen ab 60 Jahren zur jährlichen Grippeimpfung – neu ist, dass sich Senioren künftig mit einem Hochdosis-Influenzaimpfstoff impfen lassen sollen. Zugelassen ist Efluelda von Sanofi Pasteur, der die vierfache Antigenmenge enthält. Bislang hat sich die Ständige Impfkommission nicht für einen präferenziellen Impfstoff ausgesprochen. Bislang hielt sich die Ständige Impfkommission am […]

Gesundheit

„Trefferquote von 80 Prozent“: Bundeswehr-Hunde sollen jetzt Corona erschnüffeln

Die Bundeswehr bildet Sprengstoff- und Minenspürhunde aus. Die Vierbeiner können aber auch Krebs erschnüffeln. Eine Corona-Infektion auch? Auf Befehl läuft Donnie in der Halle los. Der Belgische Schäferhund schnüffelt alles ab, was ihm vor die Nase kommt. Schließlich steckt er sie in eine Öffnung mit einer Geruchsprobe und verharrt sekundenlang. Dafür bekommt er eine Belohnung, […]

Gesundheit

Hessen: Gesundheitsämter sollen RKI-Empfehlungen bei Apotheken berücksichtigen

Das Robert Koch-Institut betrachtet Apothekenmitarbeiter als Personal der kritischen Infrastruktur. Das bedeutet, dass es bei Personalmangel andere Quarantäne-Empfehlungen nach Kontakt mit SARS-CoV-2-Infizierten gibt. Doch seitens des RKI gibt es eben nur Empfehlungen. Was dann tatsächlich umgesetzt wird, entscheiden die Gesundheitsämter vor Ort. In Hessen wurden diese nun auf Bestreben der dortigen Apothekerkammer vom zuständigen Ministerium […]

Gesundheit

Keuchhusten: Schwangere sollen sich impfen lassen

Die Impfung gegen Keuchhusten, auch Pertussis genannt, wird für Schwangere jetzt offiziell von der Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfohlen. Ziel ist es, Neugeborene und junge Säuglinge vor Keuchhusten und dessen Komplikationen zu schützen. Laut STIKO sollen die Frauen zu Beginn des dritten Trimenons mit einem Tdap-Kombinationsimpfstoff (Tetanus – Diphtherie – azelluläre Pertussis-Kompontenen) geimpft […]

Gesundheit

Erste Umsatzsteuer-Klagen sollen bis zur inhaltlichen Klärung ruhen

Einzelne Krankenkassen haben ihre Drohungen wahrgemacht und Apotheken wegen der Umsatzsteuer auf Herstellerabschläge verklagt. Die Apothekerverbände Rheinland-Pfalz und Hessen berichten über Klagen gegen Apotheken. Damit wollen die Krankenkassen die Verjährung möglicher Ansprüche verhindern. Doch die Verfahren sollen bis zur Klärung der steuerlichen Frage ruhen. Das Thema hatte bereits im Dezember für Aufmerksamkeit gesorgt. Mehrere Krankenkassen […]

Gesundheit

Tod eines Kindes: Ärzte sollen Zwilling bei Geburt mit Kaliumchlorid getötet haben

Bei einer Zwillingsgeburt sollen zwei Frauenärzte nach der Entbindung eines gesunden Kindes das an einer schweren Hirnschädigung erkrankte zweite Kind mit Kaliumchlorid getötet haben. Sie stehen deswegen vor Gericht. Die Mediziner haben den Vorwurf des Totschlags am Berliner Landgericht zurückgewiesen. „Wir hatten keine Zweifel, dass es richtig ist, was wir tun“, erklärte ein 73 Jahre […]